Geld verdienen mit Gemüseverkauf

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise musst Du ja, wenn Du Lebensmittel produzierst viele Auflagen erfüllen. Das gilt aber nicht für landwirtschaftliche Produkte. Du darfst also frisches Gemüse verkaufen, aber kein eingekochtes. Melde doch einfach ein Nebengewerbe an und die Richterin kann dir gar nichts. Oder frag sie, wie und ob das geht. Vielleicht ist sie ja netter als Du denkst und freut sich, mal gebraucht zu werden. Unfreundliches Verhalten kommt ja oft von Frust...

Ich würde mir da keinen Kopf machen, schließlich baust Du ja nur zum eigenen Verbrauch an.

Wenn Du dann mal etwas übrig hast, naja, dann gebe es halt kostengünstig ab, reich wirst Du damit bestimmt nicht werden, aber wenn es Dir Spaß macht sehe ich da kein Problem, es sei denn, Du "baust im großen Bereich" Gemüse an, aber dieses scheint wohl nicht zu sein, oder?

Hi Deralteberni01, Ich weiß das ich mir bei kleineren verkäufen keine Sorge machen muss aber das Problem ist, eine Nachbarin von mir ist Richterin und mit der gib's leider immer Zoffweil Sie alles "besser weis" . Ich könnte mir gut vorstellen das Sie was dagegen hat :( . Außerdem habe ich für dieses Jahr schon im großen Stil angepflanzt (Kopfsalat 40x, Brokkoli 20x, Lauch, Salatmischungen.....) . Allerdings Schätze ich mal das du mir nicht weiter helfen kannst.... ? Trotzdem Danke ;)

@Richard912

Das ist doch alles kein Problem!!! Schreibe Dir halt alles auf, sämtliche Pflanzeneinkäufe etc. Schreibe Dir auch die Verkäufe auf, verkaufe am besten nur an Verwandte etc. (auf dem Papier...) Ich glaube Du machst Dir da zu viele Gedanken.

Was sind 40 Kopfsalate, wenn soll das stören? Auch die anderen Gemüsesorten decken doch kaum den Eigenbedarf. Weiterhin viel Erfolg mit Deinem Gemüse!!!

@Deralteberni01

Ich versteh nicht was du mit aufschreiben meinst ????? Wenn du ein Formular meinst ist mir das zu aufwändig außerdem wüsste ich nicht was ich da rein Schreiben müsste ??????

@Richard912

Sammele einfach alle Einkaufsquittungen und gut ist. Ich meinte es ja nur "vorsichtshalber" wg. Deiner Nachbarin. Aber egal...., in diesen geringen Umsatz kann Dir nicht passieren!

Was möchtest Du wissen?