Geld schulden ---> Anzeige?

4 Antworten

Eine Azeige wegen hundert Euro? Dem würde man auf der Polizei sagen, dass er nicht mehr richtig tickt. Wie will er denn Beweisen, dass er ihm das Geld geliehen hat? Gab ja kein Vertrag, nehm ich mal an. Dann steht Ausage gegen Ausage und das bei einem mickrigen Betrag. Da passiert nichts.

Ich hab gerade erzählt bekommen das es was in Wahts app gibt aöso eine naricht also da steht drinne das er gefragt hat nach dem Geld & das er es ihm wider zurück gibt.

@Paulasschatz

Da muss aber auch stehen, dass er das Geld erhalten hat. Wenn er nur fragt, ist das kein Beweis. Angenommen er hätte Beweise, würde er Theoretisch vor dem Gericht gewinnen. und zwar 100 Euro. Er wird aber das Zehnfache für Anwalt und Co. zahlen...

@Pandur11

Danke schön :)

Da ist eine zivilrechtliche Klage notwendig, dafür braucht man einen Anwalt. Das lohnt sich bei 100 € nicht, der Anwalt ist vieeeeeeeeeeel teurer.

Wegen Schulden gibt es keine Anzeige, das hat auch nichts wegen dem "geringen" Betrag zu tun. Eine Anzeige wäre nur möglich, wenn Freund A zu Freund B gesagt hätte ich geb es dir dann und dann zurück, aber A hatte niemals vor das Geld zurückzuzahlen. Oder wenn er es sich wegen falscher tatsachen geliehen hätte. Sowas wie "Ich brauch 100€ für die ahrkarte zum Vorstellungsgespräch" und in wirklichkeit kauft er sich davon ein Videospiel. Das wäre danna uch Betrug und deswegen kann man auch eine Anzeige machen.

Kann man machen ,nur wenn nichts schriftliches aufliegt das man das Geld geliehen bekam,kannst du es vergessen.

Was möchtest Du wissen?