Geld investieren als 14-jähriger?

Wieviel Kapital steht dir zur Verfügung? Dann kann man bessere Empfehlungen geben. Sonst öffnet man ein Fass ohne Boden.

Monatlich ca 35€, bei einer einmaligen Investiton ca. 500€

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

hätte ich mit 14 das Wissen von heute gehabt, hätte ich zu 100% auch mit einem Sparplan mit geringem Beitrag begonnen.

Hast du die 35€ sicher jeden Monat?
Sonst würde ich mit 20€-25€ beginnen.
Der Mindestbeitrag wäre 25€ in 3 Monaten, also ca.8,33€ Im Monat.

Wenn du in Zukunft bei jeder „Gehaltserhöhung“ deinen Sparplan erhöhst, dann baust du dir durch die Jahre (Zinseszinseffekt) ein unglaubliches Vermögen auf.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, die 35€ monatlich habe ich sicher zum investieren. Wäre evtl. sogar etwas mehr, aber ich investiere nebenbei noch ins eigene Humankapital um mir Wissen anzueignen.

@j148502

Okay, wirklich klasse👍
weiter so und du erreichst deine Ziele definitiv.

Ich habe letzte Woche mit einem Sparplan begonnen.

zweimal 100€ und einmal 50€ also 3 Fonds.

Ich beschreibe Fonds gerne mit einer Fußballmannschaft.
Du brauchst einen Torwart, einen Abwehrspieler, einen Mittelfeldspieler und einen Stürmer.

Es bringt nichts 4 Stürmer zu haben und keinen Abwehr Spieler. Dann machst du vlt 6 Tore aber es kommen 8 Gegentore.

Nur Abwehrspieler dagegen bringt natürlich auch nichts.

Deshalb habe ich einen Fonds in meinem Depot, der sich eher Konservativ verhält und geringe Kursschwankungen hat. In meinem Depot ist dies der Torwart/Abwehrspieler.

Mein Mittelfeldspieler ist in meinem Depot ein Allrounder (Dachfonds).
Das Bedeutet er deckt alle Bereiche ab durch eine große Risikostreuung.

Und als Angreifer besitze ich einen reinen Mittelstürmer der nur in Aktien investiert. Dadurch nimmt er große Kursschwankungen am Aktienmarkt mit und kann dadurch schnell große Gewinne erzielen, allerdings kann er in einer Zeit wie jetzt (Corona) Verluste erzielen.

An deiner Stelle würde ich einen guten Dachfond (Mittelfeldspieler) aussuchen der alle Bereiche abdeckt und dort die 35€ Monatlich investieren.

@Dennis49

Ok, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Hatte bereits auch überlegt in einen Dachfonds zu investieren. Ich schwanke momentan noch zwischen Dachfond und ETF, da ich mit ETFs ja den ganzen Markt abbilden.

@Dennis49

das hast du gut erklärt !

Erfinde am besten Deinen eigenen Bitcoin.

Kannst ihn ja anders nennen.

Aber mit 35€ im Monat solltest Du mit Deiner Freundin ins Kino gehen oder sie zum Essen einladen.

So ne Kleinigkeit zu investieren macht echt keinen Spaß.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

sparpläne besparen? Geht ab 25€ monatlich

@j148502

Und welches Vermögen hast Du dann in 5 Jahren?

Ist doch echt lächerlich, denn Du nach Deiner Ausbildung das 10 bis 15 Fache monatlich sparen kannst.

@albatroz1102

Nochmal zur Aufklärung: Habe bereits ein Depot und wollte einfach nochmal andere Meinungen einholen. Habe innerhalb eines Monats eine Rendite von 40% erwirtschaftet.

@j148502

So??? Hast Du aus 100€ jetzt 140€ gemacht? Das sind 40%. Ist auch keine Kunst, wenn der Markt um 30% gestiegen ist.

Toll gemacht. davon kannst Du sicherlich bald eine Immobilie anzahlen.

@albatroz1102

Hatte jetzt 1. etwas mehr investiert, aber ok. 2. Heißt es nicht, dass jede Aktie hochgeht, wenn der Markt um 30% steigt. 3. welchen Markt meinst du? DAX, MDAX, SDAX?

@j148502

Dann schau Dir doch den Dax an. Wieviel % ist es von 8.200 Punkte auf 11.200 Punkte? Vergleiche auch die anderen Börsen...was die seit Mitte März gemacht haben.

@albatroz1102

Was genau ist eigentlich dein Problem?

Warum soll das keinen Spaß machen? Sparplan erstellt, los geht's.

Musst zwischen Anlage und Investitionen unterscheiden, Aktien usw sind zb Investitionen weil man da gezielt versucht mit Gewinn rauszugehen, Gold hingegen ist eher eine Wertanlage

Kommt halt auf die Summe an, wenn man sich gut genug auskennt würde ich einen Teil in Aktien stecken, evtl Immobilien oder Kryptos

Geht eher um Investitionen: monatlich könnte ich 35€ und als einmalige Investition ca.500€ investieren.

@j148502

Gold wäre eine gute Anlage. Wenn du mehr Risiko nimmst, Kauf das Gold der Zukunft, BTC.

@Nube4618

wie sieht es mit Aktien aus?

@j148502

Du musst dich auskennen und genau wissen welche Aktie du kaufen musst, das geht nicht einfach mal so

@j148502

Jetzt gerade sehr schwierig. Nach meiner Meinung werden die ziemlich tauchen, da die Folgen der Corona-Geschichte noch nicht in den Kursen enthalten sind. Könnten in einem Jahr deutlich günstiger zu haben sein. Wenn ich’s genau wüsste, was passieren wird, wäre ich längst Milliardär 🙂

@karam71

Ja, und selbst dann ist der Erfolg nicht garantiert.

@karam71

Ja, und selbst dann ist der Erfolg nicht garantiert.

@Nube4618

So ein BLÖDSINN

Das kannst Du nicht generalisieren. Mit manchen Werten hab ich gerade in der Corona-Krise gutes Geld gemacht, aber generell zu sagen, in einem Jahr ist alles günstiger, ist der größte Quatsch, zeugt nur von NULL Ahnung.

Das heisst nicht, dass ich voraussagen kann, dass es nicht nächstes Jahr wieder eine Krise gibt und es tatsächlich alles billiger ist. Aber das kannst Du auch nicht voraussagen

@AnnaStark

Sehe ich genauso👍

@AnnaStark

Danke für deine konstruktive Kritik. Trotz meiner Blödheit konnte ich bisher einige schöne Gewinne einfahren. Vielleicht das Glück der Dummen?

@Nube4618

Zudem habe ich nicht behauptet, dass die Werte dann billiger zu haben wären, sondern nur meine Meinung dazu gepostet.

Zuerst ist festzuhalten, dass du mit 14 Jahren nicht geschäftsfähig bist.

Die Fragen und deren Beantwortung hängt von vielen Kriterien ab

  • Um wieviel Kapital geht es
  • Was ist dein Anlagehorizont
  • Wie steht es um deine Risikobereitschaft

dürften die wichtigsten davon sein.

Kapital: ca.35€ monatlich oder 500€ aufeinmal. Vom Risiko her würde ich jetzt nicht irgendwelche Derivaten handeln. Und es ist übrigens möglich, bereits als Minderjähriger die volle Geschäftsfähigkeit zu erlangen

@j148502

Ja wenn du die Gerichtlich einklagst

@Slothd3mon

Eben, man kann ein Depot aber auch als Minderjähriger führen, zumindest bei größeren Banken, wenn die Eltern als gesetzlicher Vertreter eingetragen sind und alles Käufe usw. bestätigen und unterschreiben.

@j148502

Ja, aber dann führen deine Eltern das Depot nicht du

@Slothd3mon

Nein, das Depot würde ich führen, aber meine Eltern müssten alles unterschreiben und bestätigen.

@j148502

Als minderjähriger gibt es keine Möglichkeit die unbeschränkte geschaftsfähigkeit zu erlangen. Deine Willenserklärungen können aber gem. ff. §§107 BGB wirksam werden.

@keezoo

Ja, da hast du recht, war von mir etwas unglücklich formuliert

An deiner Stelle ,würde ich das Geld auf einem Sparbuch anlegen bis du 18 bist. Mit 18 kannst du dann überlegen was du damit anfangen willst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bringt aber so gut wie keine Vermehrung des Geldes.

Was möchtest Du wissen?