Geld ans Jugendamt zahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst höchstwahrscheinlich einen Anteil abgeben müssen, was ja auch nur fair ist. Es ist ja nicht Sinn der Sache, dass du auf Kosten anderer lebst und selbst jeden Monat 500€ zur Verfügung hast...

Ja stimmt. Ich habe jetzt auch nachgefragt, 75 % muss ich abgeben, was mich dazu gebracht hat, gar nicht erst Arbeiten zu gehen. Maximal 40 % hätte ich bezahlt, denn ich Arbeite keine 8 Std am Tag , um 6 Std davon fürs Jugendamt zu Arbeiten, das ist reine Wucher.

@suschiman

Wieso sind das Wucher? Du willst auf deren Kosten leben und gleichzeitig noch 500€ im Monat haben? Was ist daran fair?

@kodi1123

Ich bin Dankbar da leben zu können, aber diese Umstände (hört sich vielleicht undankbar an, ist aber nicht so gemeint) habe ich mir nicht ausgesucht. Wie gesagt, 40% wären völlig in Ordung, sogar meine Sachbearbeiterin sieht das wie ich, die meinte auch bei dem Anteil würde sie es nicht machen.

Das wird so sein.

Was möchtest Du wissen?