Gekündigt und jetzt nicht mehr hingehen?!

5 Antworten

Fristlose Kündigung wegen Arbeitsverweigerung. Ursache selbst verursacht, könnte auch eine Sperrung von 3 Monaten bedeuten. Resturlaub nehmen.

Wenn du da nicht mehr hinwillst dann lass dich die restliche Zeit noch krankschreiben, besser ist das. Sieht nicht gut aus wenn du einfach nicht mehr hingehst...

Du musst bis Ende der Kündigungsfrist also 4 Woche zum Ende des Monats also und deinem Fall bis Ende Februar dort hingehen außer dein Arbeitgeber stellt dich frei bis dahin

nein, wenn er wirksam zum 15.2 gekündigt hat, muss er nie bis ende februar da arbeiten

Dann aber zum 15.2 is je nach Vertrag aber auf jedenfall 4 Woche nach Kündigung

Hast du vielleicht noch Resturlaub? Ansonsten musst du wegen des Gehaltes - oder einfach mitm Arzt nochmal reden :)

Also ihr gebt ihm hier den Tipp er soll sich Krankschreiben lassen. Wenn er nicht wirklich krank ist, wird das der Arbeitgeber der Krankenkasse bescheid geben und die fordern dich dann auf zu einem Arzt zu gehen den sie bestimmen. Sollte sich da rausstellen das du definitiv nicht krank bist und der Arzt dich nur aus Gutmütigkeit krankschreibt dann hast Du Probleme und das der Arzt seine Kassenärztliche Lizenz dadurch verlieren kann lass ich mal so dahingestellt.

Auch wenn es keinen Spaß mehr macht. Zieh die Arbeit durch und gut. Deine Kollegen leiden am ende auch nur wenn du fehlst und evtl dadurch mehr arbeiten müssen.

Danke, dass Du geantwortet hast. Schlimm, was man sonst so liest

Was möchtest Du wissen?