Gehört mir der Luftraum über meinem Grundstück auch?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Privater Luftraum [Bearbeiten]

Der Luftraum über einem Grundstück gehört grundsätzlich zum Verfügungsbereich des Eigentümers.[2] Theoretisch reicht ein privates Grundstück unendlich in die Höhe und in die Tiefe bis zum Erdmittelpunkt. Die Herrschaft des Eigentümers wird allerdings per Gesetz (in Deutschland z. B. das Luftverkehrsgesetz[3]) eingeschränkt, sodass kein Privatbesitzer Überflüge über seinen Grund verbieten darf. Luftfahrzeuge haben aber die vorgeschriebenen Mindestflughöhen einzuhalten.

quelle : wikipedia

Ist es nicht eher so, dass zu einem Grundstück alles Materiefassbare inklusive einer gewissen Höhe zum Leben gehört ? Die Luft ist doch ein freies Gut.

@lichtschatten

" Materiefassbare" du wirst nichts absolut nichts auf unserem Planeten finden was nicht aus baryonischer Materie besteht.

Wenn Dein Nachbar in 10 Metern Höhe eine Plane über Dein gesamtes Grundstück spannt, wirst Du wohl etwas dagegen tun bzw. sagen können. Versuche aber mal, bei Flugzeugen über Deinem Grundsdtück eine Zollkontrolle durchführen zu wollen ....

und bei 50 metern ?

Weder 3 m in die Höhe noch in die Tiefe. In den Luftraum darfst Du nur so hoch bauen, wie das Baurecht es erlaubt (Bebauungsplan). Und wenn Dein Haus gegen das Luftverkehrsgesetz verstößt darfst Du gar nichts bauen. Das gleiche gilt für die Tiefe; hier gilt das Bergrecht u.a.

ja natürlich, du kannst maut für die Flugzeuge verlangen, vorbei fahrende autos wegen Verschmutzung deines Luftraumes anzeigen und vieles mehr!

gefallen würde mir das :D

Ich denke, Luft ist ein freies, allgemeines Gut - jedem und keinem gehörend, denn sie ist unkörperlich. Ein Körper müsste abgrenzbar sein - Wasser wäre fassbar, Luft nicht.

Was möchtest Du wissen?