Gehört der Bernersennenhund zu den Gefährlichen Rassen?

5 Antworten

Ich habe das noch nie gehört, daß die "gefährlich" sein sollen. Aber es ist ja von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich - und vielleicht hat somit auch jede Versicherung ihre eigenen Regeln. Ich würde auf alle Fälle noch woanders nachfragen - Hundehaftpflicht ist ja wirklich wichtig und muß auch nicht zu teuer sein.

ich weiss nicht ob das für jedes bundesland egal ist. bei uns muss man einen sogenannten hundeführerschein haben damit man überhaubt einen hund der kategorie gefärlich halten darf.frag deinen tierartzt der wird dir sagen können wie das in deinen fall für deinen vierbeiner aussieht .

Frag bei deinem zuständigen Ordnungsamt nach! Das Ganze ist in Deutschland ein riesiges Durcheinander und Jeder weiss etwas. Aber mit der Versicherung muss du das unbedingt abklären, sonst machst du böse Erfahrungen im Schadensfall.

Das würde mich jetzt auch wundern - so friedlich wie die üblicherweise sind. (Aber Du hast ja einen Mischling...)

Er ist groß - das wird man nicht leugnen können. Aber das sind andere auch. Muß er deshalb einen Maulkorb tragen? Da gibt es doch diese gesetzlichen Regelungen... Den Maulkorb kannst Du dann durch eine Hundeprüfung umgehen.

Gibt es nicht irgendwo Listen über "gefährliche Rassen"? Hast Du die Versicherung gefragt, welche Rassen sonst noch dazugehören?

Definitiv ja. Mein Mops wurde von einem Sennenhund gepackt und fast zu Tode geschüttelt. Und mein Mops versteht sich wirklich mit jedem Hund, sei es nun ein Rottweiler oder ein Dackel. Also Maulkorb- und Leinenzwang ist für Sennenhunde meines Erachtens Pflicht!!!!!

Was möchtest Du wissen?