Gehaltsabrechnung bei Kündigung

5 Antworten

Ja warum auch nicht? Für einen halben Monat Arbeit gibt es anteilsmäßig ein halbes Gehalt. Oder hast du was anderes erwartet? Falls noch Beträge ausstehen (Überstunden, Reisekosten o.ä.) , wird dein Arbeitgeber dir eine Schlußabrechnung schicken, wahrscheinlich einen Monat später.

Geld gibt es meist für die Zeit vom ersten bis zum letzten Tag des Monats, das dann bis zum 15. des Folgemonat gezahlt wird. Wer per 15. kündigt bekommt dann ein halbes Gehalt, bis zum 15. des Folgemonats ausgezahlt. ( Das ist vertraglich das Zahlungsziel!)

Das kommt darauf an, für welchen Zeitraum das Gehalt gezahlt wird - bei uns wird z. B. am 15. für den laufenden Monat (also einen halben Monat im voraus und einen halben Monat rückwirkend) gezahlt.

Wenn vom 15. bis zum 14. gezahlt wird (ich weiß gar nicht, ob das überhaupt geht) dann bekommst Du noch ein volles Gehalt - ansonsten natürlich nur ein halbes (was wahrscheinlich ist)

Denkst du, du bekämst jetzt ein halbes Gehalt, ohne zu arbeiten?

Wenn du zum 15. gekündigt hast und zum 15. deinen Lohn kriegst, dann passt es doch?

Was möchtest Du wissen?