Gehalt, Vorteile für AG bei Einstellung Schwerbehinderter, Lohn, Zuschüsse, Staat, freie Wirtschaft

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo jerdeluxe,

Sie schreiben:

Gehalt, Vorteile für AG bei Einstellung Schwerbehinderter, Lohn, Zuschüsse, Staat, freie Wirtschaft. kann mir jemand sagen, welche Vorteile sich bei Einstellung einer schwerbehinderten Person (100%, gleiche Eignung wie AN ohne Beh.) für den AG ergeben?<

google>>

wikipedia.org/wiki/Ausgleichsabgabe

Erhält er "nur" anfänglich staatliche Zuschüsse und halt den monatlichen Entfall der Ausgleichsabgabe (auch als Schwerbehinderten-Abgabe oder Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe bezeichnet) ODER wird das komplette Gehalt vom Staat gezahlt bzw. wann ist dies der Fall oder ist das nie der Fall, sondern nur anfangs Sonderzahlungen?<

Antwort:

In der Regel sind die Zuschüsse zeitlich befristet und eventuell können Arbeitgeber und die zuständigen Behörden je nach Einzelfall Sonderverenbarungen aushandeln!

Jeder Einzelfall ist anders!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Lohnkostenzuschüsse gibt es in der Regel für eine gewisse Einarbeitungszeit, damit der Mitarbeiter mit Einschränkungen langsam an die volle Leistung herangeführt werden kann , dem Unternehmen wird damit der Verlust ausgeglichen und dient dem Betroffenen eine gute Chance zu nutzen..

Soweit ich weis, bekommt er nur für eine gewisse Zeit staatliche Zuschüsse, falls der Schwerbehinderte vorher arbeitslos war.

Hier sind erstmal 2 Fälle zu unterscheiden.

Wer im Jahresschnitt 20, oder mehr AN beschäftigt, muss 5 % der Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten besetzen, sonst droht die Schwerbehindertenabgabe.

Wer nciht verpflichtet ist, kann Zuschüsse bekommen, aber nur bei Leuten, die aus der Arbeitslosigkeit kommen.

Für alle gilt, dass es Zuschüsse gibt, um den Arbeitsplatz an die spezielle Behinderung anzupassen. z. B. besondere Stühle, Tische usw.

Was möchtest Du wissen?