Gehalt auf das konto meines vaters?

5 Antworten

Wenn auf dem Konto deines Vaters Zahlungen eingehen, die offensichtlich nicht für ihn bestimmt sind, wird er sehr wahrscheinlich Probleme mit seiner Bank bekommen, weil das einen Verstoß gegen die vertragliche Verpflichtung darstellt, das Konto "nur in eigenem Namen und auf eigene Rechnung" zu nutzen.

Du solltest möglichst bald ein eigenes Konto eröffnen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ein Konto darf grundsätzlich nur vom Konteninhaber genutzt werden - aufgrund von Vorschriften des Geldwäschegesetzes ist die Nutzung eines Kontos grundsätzlich nur in eigener Sache erlaubt.

Die Bank könnte Deinem Vater das Konto kündigen.

Entweder Du richtest Dir ein eigenes Konto ein (was am sinnvollsten ist) oder ihr führt ein gemeinsames Konto (das muß bei der Bank auch so eingerichtet werden).

Ein ArbG sollte auf keinen Fall Gehälter auf fremde Konten überweisen - hier lauern einige Gefahren - die Angabe, daß Du Konteninhaber bist, ist zudem eine arglistige Täuschung des ArbG.

Es ist nicht erlaubt das Konto eines anderen zu nutzen in diesem Maße. Für deinen Arbeitgeber ist das kein Problem.

Aber dein Vater könnte Probleme bekommen. Entweder die Bank merkt es oder aber die die Banken kontrollieren.

D.h. es könnte passieren, dass dein Vater dafür ermahnt wird und ändert sich nichts ist das durchaus auch eine Kontokündigung, weil man das eben nicht darf.

Außerdem sollte dein Vater Kredite oder ähnliches haben könnte man meinen er hat mehr Einkommen und dann müsste er sagen ist nicht meins und dann würde es ebenfalls auffallen.

Du brauchst definitiv ein eigenes Konto.

PS: Kontopfändungen kommen teilweise auch sehr schnell und dann ist dein Geld einfach mal weg. Das ist nur ein weiterer Grund das nicht zu tun.

wie hast du es denn bisher gemacht? scheinbar ist das ja nicht dein erster arbeitgeber. Ansonsten würde ich einfach morgen ein Konto bei einer Sparkasse eröffnen und schon bist du der Herr über dein Geld.

@Halbammi bei meinem alten Arbeitgeber habe ich bei Konto Inhaber den Namen meines Vaters hingeschrieben. Aber bei dem neuen ging alles viel zu schnell. Und ja jetzt steht der Name von mir da aber seine Konto Daten

Warum ausgerechnet bei einer Sparkasse? Wenn ich ein neues Konto eröffnen müsste, wäre eine Sparkasse sicherlich nicht meine erste Wahl. Man sollte sich wenigstens vorher über die Konditionen informieren und verschiedene Angebote vergleichen, ehe man sich hinterher über zu hohe Gebühren beklagt.

@Rolf42

weil es dort einfach am schnellsten ( vor allem an einem Samstag) geht.

@Halbammi

Am schnellsten geht es bei einer Direktbank, die die Möglichkeit zur Identifizierung per Video bietet. N26 wirbt beispielsweise mit einer Kontoeröffnung in acht Minuten.

Sparkassen, die auch samstags geöffnet haben, sind dagegen die seltene Ausnahme. Da wäre eher noch die Postbank eine Alternative.

@Rolf42

PS: Schnelle Online-Kontoeröffnung mit Video-Identifizierung sind beispielsweise auch bei 1822mobile.de oder yomo.de möglich.

Hinter 1822mobile steht die Frankfurter Sparkasse, und bei yomo kann man sich eine der teilnehmenden Sparkassen aussuchen.

Der Nachname ist gleich? Dann wird alles gut.

Nein er heißt anders

@Alpina1994

Eigentlich sollte es funktionieren. Ansonsten fragt die Bank deinen Vater. Allerdings musst du bedenken, falls dein Vater mal kontopfändung haben sollte- kommst an dein Geld nicht.

@Valora369

Mein Vater hatt keine kontopfändungen und wird auch in geraumer Zeit keine bekommen. Ich hoffe das das klappt ansonsten Ruf ich bei der Lohn abteilung an und gebe den Namen meines Vaters durch

Was möchtest Du wissen?