geh in die insolvenz kann mein gehalt auf ein anderes konto

5 Antworten

Du soltest grundsätzlich vorsichtig sein mit "Geldverstecken". Deine Gläubiger haben ein Anrecht, dass Sie den pfändbaren Anteil des Gehalts auch bekommen. Auch kann Deine Freundin dadurch Probleme bekommen. Das geht bis zur Kontosperre durch die Bank.

Hallo du, als erstes empfehle ich dir ein eigenes Konto einzurichten da die Bank unter Umständen das Konto deiner Freundin sperren wird da dort dein Gehalteingang ist. Auf jeden Fall wird es der Treuhänder versuchen. Unter Umständen ist das Konto dann einige Tage gesperrt. Ihr solltet auf jeden Fall Bargeld zuhause haben um mindestens 14 Tage überbrücken zu können. Auch Kindergeld darf die Bank bei Sperrung nicht auszahlen. Sozialleistungen müssen auch erst vom Treuhänder freigegeben werden. Darüber hinaus wird der Treuhänder versuchen, alle Lastschriften des letzten Geschäftsabschlusses zurück zu holen. Die Bank muss das im Auftrag des Treuhänders machen. Das bedeutet, das auch von deiner Freundin die Lastschriften zurück gebucht und dem Treuhänder zugeführt werden. Deine Freundin muss dann beweisen, das es ihre Lastschriften waren. Die Prüfung dauert auch wieder eine Zeit. Dadurch wird deine Freundin ungewollt mit rein gezogen. Als Einzelperson mit Kind stehen dir auf jeden Fall 1359,99 € netto im Monat zur Verfügung. Dieses ist deine Pfändungsfreigrenze. An das Einkommen deiner Freundin darf der Treuhänder nicht ran. Und mit deinem Gehaltseingang zum 1. und 15. wird es keine Probleme geben. Nur Beträge über der Pfändungsgrenze werden eingezogen. Diesbezüglich wendet sich der Treuhänder sicherlich an deinen Arbeitgeber und wird das veranlassen.

ein eigenes konto wäre zum anfang besser, da es meist kurzzeitig zur sperrung des kontos kommen könnte, bis der insolvenzverwalter alle unterlagen hat, die er noch von dir verlangen wird.

Ein eigenes Konto wäre schon besser.Das vermeidet für deine Freundin auch Probleme mit der Bank.An ihr Geld können sie definitiv nicht.

an das Geld deiner Freundin nicht, aber dein Gehalt sollte schon auch auf dein Konto gehen...es wird dir ja nicht alles weggenommen. Besprich das am besten mit deinem Insolvenzberater!

Was möchtest Du wissen?