Gefälschte LV Taschen, wie viele darf man mitnehmen?

5 Antworten

Markenfälschungen kannst Du als Reisender bis zur Reisefreigrenze nach Deutschland einführen.

Allerdings liegt es im Ermessen des kontrollierenden Zollbeamten auch unterhalb der Reisefreigrenze tätig zu werden. Und zwar bei Verdacht, das die Fälschungen nicht für den Eigenbedarf bestimmt sind. Und bei sechs Taschen gehst Du dann ein entsprechendes Risiko....

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Marken-und-Produktpiraterie/marken-und-produktpiraterie_node.html;jsessionid=8FB44A9C2C11CD3CFD78C805D4813EC9

Soviel falsche Info. Ich wunder mich immer wieder was Leute hier für einen Mist schreiben!

Fakes per Post: Verboten

Fakes als Reisemitbringsel: erlaubt, sofern für Eigenbedarf.

Was passiert bei 6 Taschen für den Eigenbedarf bei der Zollkontrolle am Airport: Nichts. Wieviel noch 'Eigenbedarf' ist entscheidet dr Zöllner vor Ort. Sechs GLEICHE Taschen könnten sehr schnell zum Problem werden. Falls es ein Problem gibt dann auch auf jeden Fall eine Anzeige, du wärst dann Vorbestraft.

Die Ware ist damit aber nicht automatisch legalisiert! Wenn du sie bei eBay anbietest dann wird eine Abmahnung kommen!

Was ich schreibe gilt auch nur für DE, in Italien ist. z.B. schon der Besitz strafbar (in DE nicht).

http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/ratgeber/id_46997638/imitate-aus-dem-ausland-faelschungen-fuer-den-hausgebrauch-sind-erlaubt.html

Das Einführen größerer Mengen Imitate nach Deutschland ist schlichtweg illegal. Wird ein Tourist damit erwischt, geht der Zoll davon aus, dass er die Mitbringsel weiterverkaufen will. "Unwissenheit schützt nicht vor Strafe", betont Martin Brandlhuber, Sprecher des Hauptzollamts München.

Das gilt speziell für ertappte Urlauber, die mit Handel gar nichts im Sinn haben, sondern auf dem Basar in Antalya nur Mitbringsel für Kinder, Oma, Neffen und Nichten erstanden haben.


na alles klar ....

Wenn von Luis Vuitton eine Grenzbeschlagnahme vorliegt, wird Dir schon die erste Tasche abgenommen. Davon würde ich zumindest mal ausgehen. Zusätzlich erhältst Du dann ggf. eine Unterlassungserklärung vom Anwalt von LV sowie die Rechnung für den Anwalt.

Also: Finger weg.

Absolut falsch. Es ist nicht als Reismitbringsel NICHT verboten!

Ich habe noch einen LV Rucksack und Tasche. Wer will meldet sich bei mir bitte.

Was möchtest Du wissen?