_Geburtsurkunde Name Korrigieren?

3 Antworten

Das liegt wahrscheinlich daran, dass in der Zeit zwischen der beiden Geburten sich die Transliterationsnorm für die lateinische Schreibweise der Dokumente in kyrillischer Schrift sich geändert hat. Das ist nichts neues und gab es auch schon in der Vergangenheit. Ein Fehler ist es nicht.

Ich vermute mal, dass ihr Russen seid. Faher ist es für euch wichtig, dass die Übersetzung der Namen aus der Geburtsurkunde in die kyrillische Schrift der richtigen kyrillischen Schreibweise entspricht.

Über die verschiedenen Normen der Transliteration und der Transkription kannst du dich hier schlau machen:

Russisches Alphabet Transliteration Transkription ISO DIN ... - Uni Oldenburg

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/slavistik/download/Transliterationstabelle.pdf&ved=2ahUKEwi8gve_xsbcAhUN_KQKHUfiBfUQFjAAegQIAxAB&usg=AOvVaw0oYcpsIxsbYdNxWBni7twI

geehrter sumi79

"Ich vermute mal, dass ihr Russen seid. Faher ist es für euch wichtig, dass die Übersetzung der Namen aus der Geburtsurkunde in die kyrillische Schrift der richtigen kyrillischen Schreibweise entspricht. "

Das ist so, und nun die nexte frage, habe ich das recht drauf zubestehen dass die, die Familienname genau so geschrieben wird wie ich es haben will als Eltern teil? egal wie die gesetz gebung sei? was kann ich nun machen so, dass die eben die familienanem eben als "SURKHAEVA" eingeben?

Vielen lieben Dank! An Alle, die hier was dazu beigetragen haben, um mir zuhelfen!

@kenTz

Wie bereits erwähnt, ist es lediglich eine Vermutung meinerseits, dass sich die Norm der Transliteration zwischen den beiden Geburten geändert hat. Ob das wirklich der Fall ist musst du selbst herausfinden bzw. die Mitarbeiter vor Ort fragen.

habe ich das recht drauf zubestehen dass die, die Familienname genau so geschrieben wird wie ich es haben

Wenn die aktuelle Schreibweise der aktuell gültigen Norm entspricht, dann wirst du schlechte Karten haben.

Du kannst zwar auf einer anderen Schreibweise bestehen, der Standesbeamte muss jedoch deiner Forderung nicht Folge leisten.

was kann ich nun machen so, dass die eben die familienanem eben als "SURKHAEVA" eingeben?

Versuchen kannst du es höchstens mit Hilfe eines Rechtsanwalts, wobei ich da wenig, bis gar keine Chancen auf Erfolg sehe.

Желаю удачи!

Ich bezweifle das, eine zweite Meinung einholen. Wie steht der Name im Pass? So wird er geschrieben.

Die transliterierte Schreibweise in einem Ausländischen Pass ist für die deutschen Behörden, welche das Dokument ausstellen unerheblich.

Es gilt die aktuell geltende Norm der Transliteration , welche für die Ausstellung der nationalen Dokumente zugelassen ist.

auf das Visium die meine frau besitz, ist Sie als "SURKHAEVA" geschrieben und in dem Russischen Auslandsreiße pass, ist sie eben so zuerst oben "SURKHAEVA" und danach unter bei auf kyrilish "Сурхаева = was wiederum genau geschrieben eigentlich Surhaeva ist," desto trotz, sind alle Dokumente auf deutsche sprache alle mit "SURKHAEVA" versehen, also was empfielt ihr mir ? soll ich auf meinen bleiben bis die es korriegiren ?

Sie sollen dir den genauen Gesetzestext nennen! Dazu sind sie verpflichtet! Bestehe darauf! "irgendein" gilt bei Ämtern nicht, das wissen die auch.

Dazu gibt es kein Gesetz, sondern die aktuell geltende Norm der Transliteration von Dokumenten. Im Laufe der Zeit kann sich diese durchaus ändern, woraus die oben beschriebene Änderung und die unterschiedliche Schreibweise resultieren.

Was möchtest Du wissen?