Geburtstagsfeier am Wochenende im garten,muss ich meinen vermieter bescheid geben und Nachbarn oder nur einem.von 19 h-open end.was gibt es zu beachten?

7 Antworten

Informiere vorher die Nachbarn, so läufst du nicht Gefahr, das sie wegen Ruhestörung die Polizei rufen.

Ich wünsche dir eine tolle Feier.

LG Pummelweib :-)

**Lieben dank an alle **

informiere die nachbarn und bitte um nachsicht. schon diese höfliche info stimmt viele ´gnädig´.

aber einen anspruch hast du nicht, ab 22.00h die nachtruhe zu stören. das mietrecht sieht hier nachfolgendes vor:

"Es gibt gesetzliche Bestimmungen, die die Lärmvermeidung vorschreiben. Wird hiergegen verstoßen, liegt sogar eine Ordnungswidrigkeit vor, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Solche Bestimmungen sind etwas § 30 StVO, § 117 OWiG und § 906 BGB. Bei einer Lärmbelästigung kann man sich auch an das Ordnungsamt der Gemeinde wenden.

Der Gesetzgeber hat Ruhezeiten angeordnet. Nachtruhe herrscht von 22.00 bis 7.00 Uhr. Mittagsruhe ist von 13.00 bis 15.00 Uhr. Den ganzen Tag Ruhe einzuhalten ist an Sonntagen und Feiertagen vorgeschrieben. Eine Hausordnung kann zudem andere Ruhezeiten vorsehen.

Mieter sind verpflichtet zwischen 22.00 Uhr und 7.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr ruhestörende Geräusche zu unterlassen (s.o.). Untersagt sind etwa lautes Herumtrampeln, Radio oder Fernsehen, soweit die Geräusche Zimmerlautstärke überschreiten. Zimmerlautstärke wird als die Lautstärke definiert, die nur in dem Zimmer gehört werden kann.

Diese Ruhezeiten sind jeden Tag einzuhalten. Es gibt keine Ausnahmen, auch nicht bei Familienfeiern wie Hochzeiten, Geburtstagen oder ähnlichem."

antworten oder kommentare, die etwas anderes nahelegen, sind leider falsch. und auch, wenn die nachbarn informiert sind, kann es passieren, dass die polizei bei euch vor der tür steht, wenn jemand um 3.00 immer noch nicht in den schlaf gefunden hat.

Dem Vermieter mußt du nicht bescheid geben. Es ist aber nett, wenn du den Nachbarn bescheid gibst, sie vielleicht auch auf einen kleinen Umtrunk einlädst, bevor die Party richtig losgeht. Wie laut und wie lange die Party gehen kann, hängt vom Wohlwollen der Nachbarn ab, ein Recht auf Lautstärke gibts nämlihc nicht, Wenn die Nachbarn die Party als Ruhestörung betrachten, können sie sie beenden lassen. Also: Immer nett sein zu den Nachbarn ;).

Man informiert der Höflichkeit halber vorab die Nachbarn. Allerdings bedeutet das nicht, dass diese lautstarkes Feiern dulden müssen. Trotz Ankündigung muss man rücksichtsvoll feiern. Die Nachbarn dürfen (egal ob Du einen Aushang gemacht hast oder nicht) die Polizei rufen, wenn es zu laut ist.

****Lieben dank an alle

Den Vermieter geht das nichts an, aber den Nachbarn solltest Du schon bescheid geben, denn diese müssen unter dem Krach leiden. Aber ab 22.00 Uhr ist eh Schluss mit Lustig.

Wann Schluß ist mit Lustig, hängt von der Tolernz der Nachbarn ab und nicht von einer Uhrzeit.

@Bitterkraut

@ bitterkraut: falsch!

Es gibt gesetzliche Bestimmungen, die die Lärmvermeidung vorschreiben. Wird hiergegen verstoßen, liegt sogar eine Ordnungswidrigkeit vor, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Solche Bestimmungen sind etwas § 30 StVO, § 117 OWiG und § 906 BGB. Bei einer Lärmbelästigung kann man sich auch an das Ordnungsamt der Gemeinde wenden.

Der Gesetzgeber hat Ruhezeiten angeordnet. Nachtruhe herrscht von 22.00 bis 7.00 Uhr. Mittagsruhe ist von 13.00 bis 15.00 Uhr. Den ganzen Tag Ruhe einzuhalten ist an Sonntagen und Feiertagen vorgeschrieben. Eine Hausordnung kann zudem andere Ruhezeiten vorsehen.

Mieter sind verpflichtet zwischen 22.00 Uhr und 7.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr ruhestörende Geräusche zu unterlassen (s.o.). Untersagt sind etwa lautes Herumtrampeln, Radio oder Fernsehen, soweit die Geräusche Zimmerlautstärke überschreiten. Zimmerlautstärke wird als die Lautstärke definiert, die nur in dem Zimmer gehört werden kann.

Diese Ruhezeiten sind jeden Tag einzuhalten. Es gibt keine Ausnahmen, auch nicht bei Familienfeiern wie Hochzeiten, Geburtstagen oder ähnlichem.

Was möchtest Du wissen?