Geblitzt worden trotz oranger Ampel

5 Antworten

Geblitzt wird definitiv erst, wenn die Ampel auf rot umgesprungen ist. und wenn an der Stelle dort die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 50km/h beträgt, dann beträgt die Gelbphase auch definitiv 3 Sekunden. Die Geschichte mit den 2-3 Metern muss also falsch sein. So einfach ist das. Subjektiv hat man oft einen ganz anderen Eindruck als es tatsächlich abgelaufen ist..

Es wird wohl Dunkelorange gewesen sein , Außerdem musst Du so fahren das Du jederzeit anhalten kannst

Wenn es grün blinkt, dann macht dich die Ampel auf die Gelbphase aufmerksam. Das Durchfahren ist noch erlaubt

Wenn es gelb leuchtet, dann ist das durchfahren der Kreuzung nicht mehr erlaubt und die kommenden Fahrzeuge müssen anhalten. Fahrzeuge die sich bereits auf der Kreuzung befinden (zb wegen Stau) sollen schauen die Kreuzung zu verlassen.

du widersprichst dich selbst.

Das Durchfahren ist noch erlaubt


Wenn es gelb leuchtet, dann ist das durchfahren der Kreuzung nicht mehr erlaubt und die kommenden Fahrzeuge müssen anhalten.

@cat64k

Ich wiederspreche mich nicht, sondern du solltest noch lesen.

Eine grün blinkende Ampel unterscheidet sich von einer gelb leuchtenden Ampel.

@xHohesCx

HohesCx

in welchem Land lebst du denn?

In Deutschland blinkt kein grünes Licht!

Normalweiser reagieren diese Blitzer erst 1sec. nachdem Rot ist... war es vielleiocht doch schon Rot ?

Nein, nicht erst dann - sofort nach dem Umschalten auf Rot.

Nein, definitiv nicht. Ich habe schließlich auf die Ampel geguckt als ich diese angefahren habe.

Wie gesagt, denke es waren 2 oder 3 Meter vor der Ampel, als Orange angesprungen ist.

Ich weiß das ich so fahren muss um anhalten zu können. Aber die 3 Meter sind doch recht knapp zu bremsen ;)

Was möchtest Du wissen?