Geblitzt mit begleitendes Fahren ab 17

3 Antworten

Wenn man Dir einen Geschwindigkeitsverstoß von 21km/h oder mehr vorwerfen kann dann musst Du, wie Du schon geschrieben hast, ein Bußgeld von 80€ plus 23,50€ Gebühren zahlen und bekommst einen Punkt.

Da es sich hier um einen A-Verstoß handelt wird Dir einige Wochen nach Rechtskraft des Bußgeldbescheids ein Aufbauseminar angeordnet wodurch sich auch Deine Probezeit um 2 Jahre verlängert.

Es droht hier aber KEIN Fahrverbot.

Möglicherweise bist Du sogar knapp unter der Punkte/Bußgeldgrenze und musst nur 35€ Verwarnungsgeld zahlen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.

Hallo lufticargo

ich hatte vermutlich 75 drauf.

da dein Tacho vorgeht und von der gemessenen Geschwindigkeit noch einmal 3 km/h abgezogen wird rechne ich mit keinem Bußgeld und keine Probezeitmaßnahmen.

okay, das war mir bekannt, aber kann man ca. sagen, um wie viel km/h der tacho zu schnell anzeigt? sind das eher 1, 2 oder 5 km/h? klar, es wird aufs auto ankommen, aber gibt es da einen richtwert?

@lufticargo123

bei der Geschwindigkeit werden es ca. 3-4 km/h gewesen sein

den lappen darfste behalten.

dank dir

Was möchtest Du wissen?