Geblitzt in Spielstraße vor Schule. Aber was gilt denn jetzt? Blitzer Polizei etc

12 Antworten

In einem verkehrsberuhigten Bereich gilt idR ein Tempo von 7km/h als "Schrittgeschwindigkeit".

Siehe z.B. http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Verkehrsberuhigt01.php

Von deinen 30-35 km/h werden 3 km/h Toleranz abgezogen.

Günstigstenfalls bleiben also "nur" 20 km/h Überschreitung übrig, somit wird nur ein Verwarngeld fällig.

Ansonsten gibt es Bußgeld und weitere Treuepunkte in Flensburg.

Achtung: Wenn Du bereits mehrmals bei Geschwindigkeitsübertretungen geblitzt wurdest, dann gilt das u.U. als "beharrliche Pflichtverletzung" und kann mit einem Fahrverbot geahndet werden!

Siehe BKatV §4 (2)

(2) Wird ein Fahrverbot wegen beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers zum ersten Mal angeordnet, so ist seine Dauer in der Regel auf einen Monat festzusetzen. Ein Fahrverbot kommt in der Regel in Betracht, wenn gegen den Führer eines Kraftfahrzeugs wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h bereits eine Geldbuße rechtskräftig festgesetzt worden ist und er innerhalb eines Jahres seit Rechtskraft der Entscheidung eine weitere Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h begeht.

Als "beharrlich" gelten nicht nur die 2 x 26 km/h, sondern auch mehrere Verstöße mit geringeren Überschreitungen!

Also nimm in Zukunft den Fuß vom Gas!

DH. Wenn es nicht für ein Fahrverbot nach §4 BKatV reicht dann wird zumindest das Bußgeld verdoppelt werden.

also Toleranz kannst du vermutlich so 2km/h abziehen, in Spielstraßen ist das nicht sehr viel dann blieben immernoch 20 km/h zu viel genau kenne ich den Bußgeldkatalog nicht allerdings sind das mindestens 35€ obs Punkte gibt... kann sein weiß ich aber nicht

aber mal ehrlich: gerade vor Schulen (vorallem wenn es auchnoch eine Spielstraße ist) wird so oft geblitzt... kann man da nicht einfach mal langsamer fahren? Ich bin selbst noch ein "junger" Fahrer und fahre auch gerne mal etwas schneller als erlaubt aber gerade an solchen Stellen muss man vorsichtig sein allein weil da total viel passieren kann

Schrittgeschwindigkeit sind ca. 6-8 km/h, abgezogen werden 5% der gemessenen Geschwindigkeit...

Nein, 3km/h

In Verkehrsberuhigten Zonen (=Spielstraßen) ist das Tempolimit 4-7 km/h, d.h. vermutlich wird man Dir alles über 8-10 zum Vorwurf machen.

Von dem vom Blitzer gemessenen Wert werden i.d.R. 5%, mind. jedoch 3 km/h Toleranz abgezogen.

Tachodifferenz macht etwa 10 % aus..... Du warst aber so wieso 20km/h drüber, egal ob 5 oder 10, jetzt stimmt. 35 Euro... Ohne Punkt, aber die bisherigen Aktionen könnten sich negativ auswirken. Ab einer bestimmten Anzahl an gleichartgen Verstößen kann eine MPU angeordnet werden, um festzustellen, ob du überhaupt zum Führen eines Fahrzeuges geeignet bist. Unbelehrbare haben auf der Straße nix zu suchen Die Bitzer blitzen natürlich ab der erlaubten Geschwindigkeit.

Was möchtest Du wissen?