Geblitzt in der Probezeit, was steht am Brief?

7 Antworten

Schlicht und ergreifend - Deinem Opa wird ein Anhörungsbogen übersandt werden und er ist gut beraten, diesen korrekt ausgefüllt zurückzuschicken.

Servus,

solltest du die Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h (Toleranz 3 km/h bereits abgezogen) überschritten haben, kommt ein Aufbauseminar auf dich zu. Das hast du bereits richtig erkannt.

Hinweis: oftmals gelten Blitzerfotos nicht als zuweisbar, obwohl man als Normalbetrachter sagt: das ist ziemlich eindeutig.

Da dein Opa auf den Wagen zugelassen ist, wird er einen Anhörungsbrief bekommen mit entsprechender Geldstrafe.

Diesen kann er zurücksenden und aussagen, dass er nicht weiß wer zum Zeitpunkt der Fahrer / die Fahrerin war. Deckt der damit ein Familienmitglied ist dies auch nicht strafbar!
Es kann aber durchaus sein, dass die Polizei dann vorbeikommt um sich nach der Person auf dem Foto zu erkundigen oder in der Nachbarschaft rumfragen. Das passiert allerdings in den wenigsten Fällen.

Bei meinem Bruder hat diese Vorgehensweise funktioniert und er ist um ein Aufbauseminar, Geldstrafe, Fahrverbot und Punkte in Flensburg rumgekommen.

Dir alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

muß ja ein doller Opa sein:

" Da dein Opa auf den Wagen zugelassen ist ".

Gruß

@premme

Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.. ;-)

@emesvau

Ja wollllll,

aber trotzdem, und deshalb, lustig.

Gruß

@emesvau

Hallo,

ganz leise: Danke für die Blumen.

Gruß

Ist der Toleranzwert nicht 10Km/h?

@Moritz3766

Nein, 10 km/h gibt es nicht.

Bei einer Geschwindigkeit von unter 100 km/h werden bei den Messgeräten eine Toleranz von 3 km/h eingeräumt. Über 100 km/h immer 3% von der gefahrenen Geschwindigkeit.

@emesvau

Bist du dir da sicher?

Ich lebe in Österreich und soweit ich weiss wurden bei meinen Strafen immer gut 10Km/h abgezogen (aber vielleicht bin ich auch nur langsamer gefahren als vermutet)

@Moritz3766

Die Regelungen aus Österreich sind mir nicht geläufig. In Sachen Toleranz in Deutschland sind es 3 km/h bei Geschwindigkeiten unter 100 km/hy

Ganz ehrlich: wer so deppert ist und schon in der Probezeit dermaßen zu schnell fährt verdient es richtig mal Konsequenzen zu spüren! Denn du gefährdest nicht nur dein Leben (das wäre mir sowas von egal) sondern das Leben unschuldiger andere! Stell dir vor jmd deiner liebsten würden wegen so einem vollkommenen Vollhonk sterben, nur weil der denkt er könnte fahren wie er lustig ist.

Aber Hallo,

nicht gleich so.

Wenn ich also den Text lese :

" ich bin heute Innerorts am Ortsausgang bei erlaubten 50 mit 70-80 km/h geblitzt worden ".

Wer fährt denn wirklich langsam aus einem Kaff ?

Das sind Erfahrungswerte, auch Lebenserfahrung genannt.

Den nächsten Ort verlässt er bestimmt mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit.

Wetten.

Gruß

@premme

„Das sind Erfahrungswerte, auch Lebenserfahrung genannt.“ Jemand der noch in der Probezeit ist hat keine großartige Erfahrung

@vuk71

Nun ja,

deshalb macht er sie jetzt.

Gruß

@premme

Ja aber er lernt ja nicht draus, sondern versucht die ***** die er gebaut hat auf wen anders abzuwälzen! Der Junge gehört nicht auf die Straße!

Was ist denn bei dir falsch gelaufen?

@wqerz9234

Fragt der, der rast und sich dann der Strafe entziehen will. 👏🏻👏🏻

Mimimi

Hallo qwerz9234,

das Schreiben erhält dein Opa, welcher dann der Behörde den Fahrer angeben muss, also dich. Sollten es nach Abzug mehr als 20 km/h zu viel sein, führt kein Weg am Aufbauseminar / verlängerter Probezeit vorbei.

Lg

Sprich mein Opa kann sich als Fahrer melden, obwohl das Bild klar zeigt, dass er es nicht gewesen sein kann?

@wqerz9234

Nein, die sind nicht blöd. Die werden sehen, dass es sich nicht um deinen Opa handeln kann. Besteht er trotzdessen darauf, gefahren zu sein, kommt die Polizei persönlich vorbei und macht ein Bildabgleich vor Ort. Dein Opa macht sich strafbar. Und dich erwartet so oder das das Aufbauseminar.
Aber bedenke: Tachoabweichung von 5km/h + 3km/h Abzug -> Zeigte dein Tacho also 78km/h oder weniger an, hast du höchstwahrscheinlich Glück.

Opa wird angeschrieben
Innerorts wird das bestimmt Punkte geben wenn du 30 Sachen Drüber warst
Vielleicht steckt Opa die aber auch ein
Da solltet mal mit ihm reden

Habe ich vor. Sprich er muss den Fahrer melden?

@wqerz9234

Das sollte er tun! Die Behörde hat dein Foto! Wenn nun dein Opa angeschrieben wird, sehen die schon anhand des Geburtsdatums deines Opas, dass dieser keinesfalls der Fahrer gewesen sein kann. Dein Opa ist sicherlich 50 Jahre älter als du, so leicht lässt sich die Behörde nicht reinlegen.

Also Opa müsste dann natürlich angeben das er gefahren sei

@Dave0000

Und wenn es klar erkennbar ist, dass er es nicht gewesen sein kann?

@wqerz9234

Dann bekommt er Probleme, wenn er falsche Angaben macht.

@Dave0000

Und du glaubst die Behörden sind so blöd, einem älteren Herren das Blitzerbild eines jüngeren Herren durchgehen zu lassen? Aus eigener Erfahrung weiß ich: No Chance.

Dann soll Opa einfach sagen er war es nicht und niemanden benennen

Was möchtest Du wissen?