Geblitzt, falsche person angegeben. Was jetzt?

5 Antworten

Die erste Frage zu dem Thema kenne ich noch recht gut.

Nun gibt es noch zwei Möglichkeiten, entweder gestehen oder alle weiteren Angaben verweigern. Allerdings schätze  ich die Chancen durch Aussageverweigerung auch nicht höher ein.

Dann bitte um schärferes Bild da das Fahrzeug von mehreren Leute gefahren wird ;-)

Ist das ernst gemeint? 

@froznberrys328

Vermutlich führt da jemand gern Fahrtenbuch.

Ja! Da es vom mehreren Leuten gefahren wird bitte ich im schärferes Bild. Kurz und schmerzlos bei mir hat es sehr gut geklappt 60zone war ich persönlich mit 92km und der Satz hat mir geholfen weil der bild nicht scharf genug war

@Mrpapri

Vielen dank! Wie soll ich diese bitte denn äußern? Mit einem schreiben/email? Wie hast du das angestellt?

@Mrpapri

Kurz und schmerzlos bei mir hat es sehr gut geklappt

Ich halte das für Mumpitz. Die Originalbilder vom Blitzer sind gestochen scharf und wenn du darauf bestehst, dass zu sehen, wirst du gebeten dir das auf dem Amt anzuschauen (Recht auf Akteneinsicht hast du ja), aber man wird dir keins zuschicken.

Was sollte ich jetzt befürchten und wie sollte ich vorgehen?

Zahlen bring Frieden. Die Originalbilder vom Blitzer sind gestochen scharf, da kannst du Sommersprossen zählen. Du kannst davon ausgehen, daß weitere Fahrerermittlungen bereits angeleiert sind, von daher würde ich dazu raten, den tatsächlichen Fahrer, also dich, anzugeben.

Wenn deine Mutter sich selbst als Fahrer angegeben hat, bleibt das Folgenlos. Falss du oder dein Vater die Mutter angegeben haben sollten könnten hier auch noch weitere Konsequenzen folgen.

Wen habt ihr denn als Fahrer angegeben ?

Meine mutter

mein gott- was stellst du dich an- du bist zu schnell gewesen- bezahl und jammere nicht rum, wie du um das knöllchen kommen kannst

Das war nicht meine frage, aber danke für deinen beitrag

@froznberrys328

bezahl doch einfach und der spuk ist vorbei

Was möchtest Du wissen?