Geblitzt bei 50 oder 70 Zone bei 100! Auf Probezeit! Was kommt jetzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenns ne 50er Zone war dann auf jeden Fall ne Geldstrafe mit Gebühren bei ~150€ + Aufbauseminar für ~300€ + 2 Jahre Probezeitverlängerung + mindestens 3 Punkte + mindestens 1 Monat Führerscheinentzug.

Wenns ne 70er Zone war kann er Glück gehabt haben. Erstens zeigt der Tacho in den meisten Fällen etwas mehr an, abzüglich Toleranz,...sollte er unter 91 km/h kommen und ist so zumindest aus den Punkten, dem Aufbauseminar dem Entzug und der Probezeitverlängerung raus. Dann dürfte das ne Geldstrafe von 30€ werden.

also wenns innerorts war dann waren maximal 50km/h er laubt und er muss mit den oben genannten Strafen rechnen.

Als erstes ist er seinen Führerschein los. MPU kann in der Probezeit auch sein. Geldstrafe wahrscheinlich im unteren dreistelligen Bereich.

ja du musst schon wissen was für eine beschränkung der geschwindigkeit dort war, und was er in etwa gefahren ist, sonst kann dir hier niemand weiterhelfen

Zunächst einmal war es sicherlich "auf einer Straße mit einer Tempobegrenzung von 50 oder 70 km/h", da es nur 30-Zonen oder Verkehrsberuhigte Bereiche gibt (eine 50-Zone wäre mir zumindest neu).

Er wird sicherlich ersteinmal eine saftige Geldstrafe bekommen - Aufbauseminar und Fahrverbot für ein paar Monate, sowie eine um 2 Jahre verlängerte Probezeit.

Da er in der Probezeit war, sind diese Maßnahmen eigentlich der Regelfall da es ab 20 km/h zu schnell richtig teuer wird und du dir in der Probezeit nichts zu schulden kommen lassen darfst, ohne eine verlängerte Probezeit sowie ein Aufbauseminar aufgebrummt zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?