Geblitzt 5 Tage vor Probezeitende, was tun?

5 Antworten

Hi,

zum ersten Punkt: Es ist egal, wie 'wenig' Tage danach die Probezeit vorbei war, Fakt ist, du warst in der Probezeit, also gilt dieses Vergehen im Zeitraum der ersten 2 Jahre Probezeit.

Du kannst gern versuchen, in Widerspruch zu gehen, wenn es letztendlich zu einer Anhörung kommen sollte, entscheidet der Richter. Du solltest aber dran denken, dass deine eigene Einschätzung von 'Auf dem Foto erkennt man mich kaum' nicht zwangsläufig der professionellen Meinung eines Richters oder anderer Gutachter entspricht.

Widerspruch einlegen kannst du immer, die Frage ist, was dann rauskommt.

grüß dich ! mein Lieber fragesteller sei authentisch u. steh dazu seh ein das es nicht okey war u. wenn möglich entschuldige dich dann wird alles gut jeder macht im Leben mal fehler oder war nicht ganz bei der sache in 100 J. lachst du darüber es gibt viel schlimmeres im Leben wünsch dir alles gute

Hallo EinMann

es zählt der Tattag, und der war in deiner Probezeit!

das Originalfoto ist gestochen scharf, das Gericht (wenn du Einspruch einlegen willst) wird ein Gutachter beauftragen den du dann auch noch bezahlen musst (ca. 600-1000€)

tja, was ist jetzt besser?

Was kann ich tun??

Das Bußgeld zahlen, und dann auf die weiteren Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde warten.

Auf dem Foto erkennt man mich kaum.

Das original vorliegende Foto ist gestochen scharf.

Abwarten, Tee trinken, dich für deine Unvernunft selber beschimpfen und kasteien, es nehmen wie ein Champ, das Autofahren aufgeben und aufs Fahrrad umsteigen... Was du möchtest.

Um die Bestrafung kommst du nicht herum. Wenn du meinst, man könne dich nicht so richtig auf dem mitgechickten Foto erkennen, dann mach dir klar, dass du nur eine schäbige Kopie bekommen hast von einem gestocheneren Originalphoto! Möchtest du dafür noch weitere Kosten durch ein Widerspruchsverfahren riskieren?

Was möchtest Du wissen?