Gbr Steuererklärung?

3 Antworten

FB ja. Das FA muss ja wissen, welche Beteiligten vorhanden sind. 

FE1 ja. Das FA muss ja wissen, wie der Gewinn auf die Gesellschafter aufgeteilt wird.

Stimmt soweit. Eventuell noch eine Gewerbesteuererklärung - sofern es sich um einen Gewerbebetrieb im Sinne des Gewerbesteuergesetzes handelt.

Ich hoffe, Ihr führt auch sorgfältig Eure Kapitalkonten und gebt Sonderbetriebseinnahmen- und -ausgaben an.

Da von einer Anlage EÜR die Rede ist bilanziert die GbR offensichtlich nicht und ist demnach nicht zum führen von Kapitalkonten verpflichtet.

@dakus

Oh - ein Oberschlaumeier. Wie sieht es dann aber bei Beendigung der GbR aus? Dann würde ich als Gesellschafter schon gern wissen, ob noch ein Ausgleichsanspruch besteht, oder nicht - und was wer versteuert hat bzw. eben nicht.

@Bakaroo1976

Die Frage war welche Erklärungen in dem Fall abzugeben sind. Sie haben mit Ihrer Antwort impliziert, dass der Fragesteller auch Kapitalkonten führen muss.

Dies ist defintiv nicht der Fall und was Sie in Ihrer GbR gerne hätten spielt hier keine Rolle.

@dakus

...ja, ok. Und nun? Was soll dieser Kommentar?

Jeder muss seine Steuererklärung selbst machen und seine Anteile aus der GbR angeben. Genau dafür gibt's Steuerberater. Die machen das.

Richtig, dennoch muss die GbR ebenfalls eine Steuererklärung einreichen. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten.

dummerweise ist die GbR ein eigens Steuersubjekt ....

hat sogar eine eigene Steuernummer ....

Was möchtest Du wissen?