Gasgrill erlaubt auch wenn die Hausordnung um einen Elektrogrill "bittet"?

6 Antworten

"Genießen Sie Ihren Grillabend auf dem Balkon. Bitte verwenden Sie einen Elektrogrill und achten Sie darauf, dass sich kein Mieter belästigt fühlt. Treffen Sie Vereinbarungen untereinander."Bei unserer klingt es aber fast so : Bitte nutzen sie einen Elektrogrill, aber viel wichtiger ist es das niemand belästigt wird.



Der Vermieter bittet, aber er befiehlt nicht. 

Er schreibt halt eben was wichtig ist, das man Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und miteinander reden soll.

Bisher habe ich noch keinen Grill und bei den Nachbarn konnte ich auch noch nichts sehen wie es "hier so gehandhabt" wird.

Frage doch mal die Nachbarn.

MfG

Johnny

Auch ich würde hier den Dialog mit den Nachbarn suchen. Der Vermieter weißt ja darauf hin, und sollten sich die Nachbarn nicht gestört fühlen, gibt es auch keine Probleme. Die Geruchsentwicklung durch Gas ist imaginär bis nicht vorhanden. Ich würde den Gasgrill auch vorziehen, gegenüber einem Elektrogrill.

Ach je. Ich glaube , ich würde einfach den vermieter fragen. Um stress zu vermeiden. Und nicht bibbern , dass es keiner merkt. Und wenn der sagt , das geht nicht,- dann tut es doch auch ein Elektrogrill.   alles gute

Um es kurz zu machen... Grillen, ohne Feuer Rauch und Gestank ist nicht grillen, na klar es kommt was dabei raus..... wie Sex mit dem Maschinchen... es kommt was zustande... aber das Wahre ist es nicht....

Lass es lieber :)

Was möchtest Du wissen?