Gartenarbeiten im Schrebergarten von der Einkommensteuererklärung absetzbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du diese Arbeiten von einer Firma erledigen läßt, kannst Du die dafür entstehenden Kosten möglicherweise als "haushaltsnahen Handwerkerleistungen" ansetzen. Siehe dazu http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__35a.html, Absatz 3. Ich würde es zumindest versuchen, ablehnen kann das Finanzamt dann immer noch.

Also für mich ist das kleine Häuschen in meinem Strebergarten von mir bewohnt, teilweise bewohnt, aber bewohnt ist bewohnt und steht auf dem Grundstück für das ich jährlich Pacht zahle. Passt doch! Und das Häuschen musste ich schließlich auch kaufen sonst hätte ich nicht pachten können.

Der umständliche Text sagt doch alles: Garten, der zum Grundstück gehört, auf dem das selbstbewohnte Haus steht.

Ein Schrebergarten gilt als Freizeit- oder Hobbyobjekt. Da kannst Du leider nichts geltend machen. Vielleicht hat der Verpächter (in der Annahme, daß es sich um einen Pachtgarten handelt) die Möglichkeit, aber das ist abhänging von den im Pachtvertrag geregelten Rechten und Pflichten.

Was möchtest Du wissen?