Garage zweckentfremdet?

16 Antworten

Ja, das stimmt.

Er darf in dem Gebäude machen was er will, solange es nicht illegal ist und er die Bauvorschrifften (zb Abstände zur Grundstücksgrenze oder anderen Gebäuden, oder die Höhe des Gebäudes) eingehalten hat.

und auch keine Zufahrt zur Garage hat

dann dürfte es sich auch nicht um eine Garage handeln.

Akzeptierst du die Antwort der Gemeindeverwaltung nicht und willst einen Rechtsanwalt bemühen, der dir etwas anderes sagt? Gerne, wenn du auf ein schlechtes Verhältnis zum Nachbarn Wert legst.

Anderen Leuten aus Neid etwas verbieten zu wollen ist nicht schön.

Er wird eh schon Streit haben, da ist das ok.

@Alphalauch

Der Nachbar könnte irgend ein Druckmittel finden, um dem Fragesteller das Maul zu stopfen. Wer austeilt muss auch damit rechnen, Schläge einzustecken.

Aus Neid lächerlich er ist alt wir sind jung haben großer gebaut . Ich möchte Ruhe und denke es ist nur Machbar wenn er auch mal ein Dämpfer bekommt

@Babe484

Ihr seid ziemlich jung und unerfahren. Meint ihr, man kann den Frieden herstellen, indem man BILDLICH GESPROCHEN jemand so kräftig tritt, dass er sich vor Schmerzen auf dem Boden krümmt? Irgendwann einmal erholt sich der jemand wieder und bereitet einen Gegenschlag vor.

als Abstellraum benutzt wird und auch keine Zufahrt zur Garage hat .

Na, irgendwie und irgendwohin muss das Tor doch aufgehen ??? Oder wie hab ich mir das vorzustellen ???

Wurde der Raum denn als Abstellraum oder als Garage genehmigt oder gehört er zu den genehmigungsfreien Bauvorhaben?

Wie auch immer, die Baubehörden haben zur Zeit wirklich wichtigere Aufgaben zu erledigen als sich um eine lächerliche Kleingarage zu kümmern, die keine Gefährdung darstellt und einen sich durch Pille-Palle gestört fühlenden Nachbarn.

Je nach Bundesland gibt es zwar Garagenverordnungen, aber wenn ein Stellplatz vorhanden ist, dann ist die Sache damit erledigt. In einer Garage darf sich theoretisch zwar nur ein Auto befinden, aber es gibt keine Pflicht, sie auch zu benutzen.

Aber wenn du keine anderen Sorgen hast und einen Kleinkrieg anzetteln möchtest, nur zu. Was willst du denn erreichen? Rückbau? Leerstand? Oder soll der Nachbar dann sein Auto da einstellen, was er ja keinesfalls muss.

Die Garage selber wird kaum verschwinden, also worum geht es denn nun genau?

Was möchtest Du wissen?