Führerscheinprüfung ohne Schule?

3 Antworten

Hallo, du brauchst eine bestimmte Menge an Pflichtstunden . Wenn der Ausbilder meint das es nicht reicht meldet er dich nicht zur Prüfung an.

Pflichtstunden kommen auf ihn gar nicht zu, er macht keinen neuen FS sondern auf die vereinfachte Variante - er braucht nur die Theoretische - Praktische Prüfung - er hat einen gültigen FS

Hallo.

Geh zu der Führerscheinstelle der Behörde. 

Wenn du über 1/2 Jahr in Deutschland bist, ist dein Führerschein ungültig.
Da Syrien nicht in der FeV Anl 11  aufgeführt ist, muss du die Theoretische und Praktische Prüfung  neu machen.
Die Fahrschule kann die Stundenzahl frei wählen, um dich durch die Prüfungen zu bringen.

Die Fahrschule hat dich - freundlich ausgedrückt - beschissen. § 31 (2) FeV besagt deutlich, dass die Vorschriften zur Pflichtausbildung keine Anwendung finden:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__31.html

Lass dich von einem Anwalt beraten und wechsle die Fahrschule.

Ohne Fahrschule ist die praktische Prüfung leider nicht möglich, weil die das Auto stellt. Es muss ein Auto der Fahrschule sein.

Natürlich darfst du trotzdem Unterricht nehmen, aber nur so viel, wie du es für ein sicheres Gefühl bei der Prüfung benötigst.

Was möchtest Du wissen?