Führerschein weg wegen Alkohol, obwohl Beifahrer?

5 Antworten

Vermutlich hat man das gemacht, weil er in dem Moment unfähig war, sein Auto zu fahren. Also als Gefahrenabwehr.

Ein Wirt müsste sogar einem sichtlich sturzbetrunkenen Autofahrer das Autofahren verhindern, dabei darf er dem besoffenen Gast auch den Autoschlüssel abnehmen. Obhutspflicht.

http://www.asklubo.com/auto-motor/darf-ein-wirt-den-autoschluessel-eines-betrunkenen-einziehen/156.239

https://www.t-online.de/leben/id_42490092/darf-der-wirt-einem-betrunkenen-gast-den-autoschluessel-abnehmen-.html

Nach der Arbeit ein paar Bier getrunken. Da bist du Alkoholiker. Und du meinst dass er volltrunken an seinem Auto rumbastelt. Ich leg mich nach ein paar Bieren schlafen. Er wollte statt unter der Brücke im Auto schlafen. Das kann schon als Vorsatz zum Auto fahren gewertet werden. In so einem Fall zieht die Polizei nicht nur die FE ein sondern auch den Schlüssel. Besser sie hätte ihn zum ausnüchtern in den Arrest mit Wasser und Brot und Bezahlung wie 4* Hotel mitgenommen.

Die Polizei darf alles,ich schätze eher dein Verwandter lüüüüügt (͡° ͜ʖ ͡°)

Ja.

StPO §111a Absatz 4 und 5.

Das halte ich für ne fakestory. Die Polizei wird sicher nicht auf einen Tipp hin zu jemanden fahren und ihm den Führerschein abnehmen wenn er Beifahrer ist. Wo ist da die Logik??

Was möchtest Du wissen?