Führerschein verloren - eidesstattliche Erklärung selber schreiben?

2 Antworten

Ich zeige hiermit den

Verlust

Diebstahl meines Führerscheines an. 

Bei einem Diebstahl des Führerscheines:

Ich habe den Diebstahl am ____________ bei der Polizei in _______________________angezeigt. 

Eine Kopie der Diebstahlsanzeige füge ich bei.

Ich erkläre, dass mein Führerschein durch den o. g. Grund abhanden gekommen ist und

verpflichte mich, bei Wiedererlangung desselben, ihn umgehend bei der

Straßenverkehrsabteilung des Kreises Kleve in Kleve abzuliefern.

Mir ist bekannt, dass unrichtige Angaben, die zum Erhalt des neuen bzw. ErsatzFührerscheines

geführt haben, rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. In einem

solchen Fall, habe ich mit der Einziehung des Führerscheines zu rechnen.

Die Frage war ob ich selber eine schreiben darf ohne negativen Konsequenzen zu rechnen :)

Du musst zur Straßenverkehrsbehörde

( Führerscheinstelle) und einen neuen Führerschein ausstellen lassen.

Bis der fertig ist, bekommst du eine vorläufige Fahrerlaubnis.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja das ist mir bewusst. Die Frage war ob ich die eidesstattliche Erklärung selber schreiben darf :)

Was möchtest Du wissen?