Führerschein-Upgrade von A1 auf A2 ohne angemeldetes Motorrad?

3 Antworten

Wer von Klasse A1 auf  A2 bzw. von A2 auf A erweitern möchte, muss diese Fahrerlaubnis mindestens zwei Jahre besitzen und benötigt neben einer Vorbereitungen der Fahrschule nur die praktische Für den Erwerb wie auch die Verlänge- Prüfung.

Ja weil du nur zwei Jahre den FS brauchst

Danke für die Antwort!

Okay, also es reicht wirklich nur der BESITZ des Führerscheins?

@Xrossfire

Auf jedenfall. Dadruch wird das ganze ja geregelt. Du musst ihn nur exakt zwei Jahre BESITZEN und dann kannst du die Prüfung für A2 machen.

@Xrossfire

Nein, der Führerschein ist völlig egal. Es geht um die Erteilung der Fahrerlaubnis.

Die Fahrerlaubnis wird dir mit der Übergabe des Führerscheins erteilt. Wen du den am nächstenTag verlierst und dir fällt 2  Jahre später ein, du würdest ja gerne A2 machen, ist das kein Problem, obwohl du kein Mopped und auch keinen  Führerschein hattest.

Es zählt nur was auf deiner Registerkarte bei der Führerscheinbehörde für ein Datum drauf steht.

du brauchst kein angemeldetes Motorrad dafür?

Also die Frage ist, ob es möglich ist auf den A2er-Schein aufzusteigen ohne während der 2-jährigen zwischenphase ein Motorrad angemeldet zu haben...? Im Internet finde ich nämlich nur die Aussage: "nach 2 jährigem Besitz des A1er-Scheins ist es möglich auf den A2er upzugraden", ich meine aber gehört zu haben, dass man während der Wartezeit, "Ehrfarungen" sammeln muss (also ein Motorrad haben muss ~ als nachweiß).

@Xrossfire

Das ist alles richtig , aber du brauchst kein Motorrad dafür. Es wär zwar sinnvoller in den 2 Jahren erfahrung zu sammeln, aber es geht auch so.

@Xrossfire

Im Internet finde ich nämlich nur die Aussage: "nach 2 jährigem Besitz des A1er-Scheins ....

Und euch nennen sie die Internet Natives..........

Warum schaust du nicht dort nach wo es relevant ist? Im Gesetz?

Die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) ist ja problemlos einsehbar und da steht dann:

§ 15 Fahrerlaubnisprüfung

.........

(3) Bei der Erweiterung der Klasse A1 auf Klasse A2 oder der Klasse A2 auf Klasse A bedarf es jeweils nur einer praktischen Prüfung, soweit der Bewerber zum Zeitpunkt der Erteilung der jeweiligen Fahrerlaubnis für

1. die Fahrerlaubnis der Klasse A2 seit mindestens zwei Jahren Inhaber der Fahrerlaubnis der Klasse A1 und

2. die Fahrerlaubnis der Klasse A seit mindestens zwei Jahren Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse A2......

Inhaber der Fahrerlaubnis. Nix Besitz des Schein, nix Halter eines Fahrzeugs.  Nur ein Stempel im Fahrerlaubnisregister.

oder war das eine Aussage und das "?" ein versehen?

Was möchtest Du wissen?