Führerschein in der Ausbildung machen? -Urlaubstage

5 Antworten

Warum sollte dein Chef dir dafür freigeben? Und wenn er das macht, wird das natürlich von deinem Urlaub abgezogen. Wann hast du denn Feierabend? Vielleicht kannst du ja nach der Arbeit noch deine Fahrstunden nehmen.

Ich arbeite bis 18:30 und brauche wiederrum wieder 1h bis ich daheim bin. und danach bin ich echt fix und fertig

die theoriestunden sind so wie so erst abends, das wirst du wohl schaffen und die fahrstunden machst du morgens vor der arbeit oder abends danach. kannst ja vllt. auch mit deinem fahrlehrer absprechen, ob ihr morgens zur arbeit hinfahren könnt oder er dich da abends einsammelt. ansonsten für die prüfungen mussten du dir jeweils n tag urlaub nehmen und ja, das wird dann abgezogen!

Toll. Noch weniger Urlaub :(

@sweetsunny1990

ja leider :( kannst dich aber mal erkundigen, ob es vertraglich für sowas sonderurlaub gibt. steht irgendwo als klausel im vertrag! ansonsten vllt. nur n halben tag urlaub nehmen.

ich denke schon, du kannst höchstens deinen chef bitten, dich etwas eher nach hause gehen zu lassen. du kannst den führerschein ja auch parallel zur ausbildung machen. mehr als max. 2 stunden am tag fahren kannst du sowieso nicht^^

Hallo,

du musst den Führerschein in deiner Freizeit machen. Für den theoretischen und praktischen Unterricht kann der Chef dir nicht jedesmal frei geben.

Für die theoretische und praktische Prüfung allerding musst du jeweils einen Tag Urlaub nehmen.

natürlich wird diese zeit abgezogen.

im übrigen braucht man da nicht einen ganzen freien tag, sondern kommt später oder geht früher, wenn nötig

Was möchtest Du wissen?