Führerschein ... ohne Verurteilung unschuldig?

3 Antworten

Eine Verurteilung oder Einstellung des Verfahrens hat damit weniger zu tun. Die Entscheidung über eine mögliche MPU liegt nicht beim Gericht, sondern bei der Verwaltungsbehörde. Sie kann durchaus -unabhängig von gerichtlichen Entscheidungen- eine MPU oder andere Maßnahmen einleiten.

Hallo visual

der Fall wurde eingestellt.

der Fall wurde strafrechtlich eingestellt, das juckt die Fsst aber überhaupt nicht.

wieviel THC war denn im Blut?

über 1,0ng/ml?

wenn ja, dann wird die MPU evtl fällig werden, da FoFe auch noch dazu kommt.

siehe §11 FeV Abs 3:

http://www.fahrerlaubnisrecht.de/FeV/FeV11.htm

gesetzliche Bestimmungen: § 2 Abs. 12 StVG:

"Die Polizei hat Informationen über Tatsachen, die auf nicht nur vorübergehende Mängel hinsichtlich der Eignung oder auf Mängel hinsichtlich der Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen schließen lassen, den Fahrerlaubnisbehörden zu übermitteln, soweit dies für die Überprüfung der Eignung oder Befähigung aus der Sicht der übermittelnden Stelle erforderlich ist. Soweit die mitgeteilten Informationen für die Beurteilung der Eignung oder Befähigung nicht erforderlich sind, sind die Unterlagen unverzüglich zu vernichten."

Ärztliches Gutachten: Wird man polizeilich mit BTM "erwischt" (Konsum, Besitz, Handel... auch bei geringen Mengen), muss man damit rechnen, durch die Fahrerlaubnisbehörde zur Vorlage eines ärztlichen Gutachtens aufgefordert zu werden. Legt man kein Gutachten vor, ist die Fahrerlaubnis weg.

edit:

warum warst du 1,5 Jahre in Haft?

ne, war ganz wenig drin ... minimal amphetamin.

bin ja uch blöd ... hab gerade bei der FS-Stelle angerufen und nachgefragt, es liegt absolut nichts vor =)

yeaaaah :)

@visuaL88

hab gerade bei der FS-Stelle angerufen und nachgefragt, es liegt absolut nichts vor =)

sie dürfen dir normalerweise gar keine Auskunft am Telefon geben

außerdem musst du zuerst einen Antrag stellen, dann erst wird die Fsst aktiv

Betrug...

dann wird auf jeden Fall eine MPU auf dich zukommen, das sind schon 3 Delikte

Betrug...

Verurteilt bist du nur, wenn ein Gerichtsverfahren zu einem Schuldspruch gekommen ist.

Wie gesagt es gab kein Prozess ... der Fall wurde eingestellt.

Was möchtest Du wissen?