Fühle mich vom Arbeitsamt schikaniert

5 Antworten

Der einzige Weg dem zu entkommen ist, sich solange zu bewerben, bis du einen Job gefunden hast. Ich habe jetzt schon so oft gelesen, dass die Arbeitsagentur ihre Kunden schikaniert, dass ich mal annehme, genau das steckt auch dahinter. Die wollen dadurch mehr Eigeninitiative erreichen.

Im Prinzip ist jede Arbeit zumutbar, die dazu führt, dass du nicht mehr auf die Leistung angewiesen bist. Dass du dich schikaniert fühlst, ist nachvollziehbar. Aber es hindert dich ja niemand daran, auch aus dem Beschäftigungsverhältnis bei der Zeitarbeitsfirma, dich weiter zu bewerben.

Die Zeitarbeitsfirmen kann man leider nicht umgehen. Hatte Glück, dass ich vorher eine Stelle gefunden habe. Was die Maßnahme angeht, musst du da leider auch hin. Außer du willst kein Geld haben. Bist ja "erst" seit 3 Wochen arbeitslos. Einfach weiter bewerben bewerben bewerben. Bei mir hat es leider 3 Monate gedauert bis ich eine neue Stelle gefunden habe

Nach nur 3 Wochen Arbeitslosigkeit wird dir eine Sperre angehängt und du musst dich bei Zeitarbeitsfirmen bewerben?? In was für einem Arbeitsamt bist du denn dort?? Ich war auch 6 Monate!! Arbeitslos, habe aber nie so eine Maßnahme ( Bewerbungstraining) bekommen und wurde auch nicht von Zeitarbeitsfirmen gewzungen mich bei Ihnen zu bewerben. Außerdem können die dich nicht zwingen, gehe einfach zu deinem Sachbearbeiter und sag ihm das einfach und dann siehst du zu, dass du ganz schnell dir selbst auf eigene Faust dir eine neue Arbeit suchst. Meiner Meinung nach läuft das wo du da bist nicht ganz normal ab.

am besten umgehst du das ganze wenn du arbeit findest. ansonsten musst du schon bereit sein für das alg auch eine lesitung zu erbringen. hier eben dann die schulungen.

Hui... das nennt noch einer Schulungen? XD Du weißt was man in solchen maßnahmen macht, oder?

@Vanillachan

du möchtest dein gelsd also lieber ohne gegenleistung? das wird nicht gehen. also am besten nen job suchen.

@mathias041966

Die Frage ist nur, wie produktiv ist diese Gegenleistung?!

@Lililein123

du wirst voll versorgt. wenn dir diese gegenleistung zu blöd ist gehst du hin und sagst du willst kein geld und keiner erwartet ne gegenleistung dann. diese friheit hast du hier.

@mathias041966

Klasse und meine Existenz ist dahin. Ich wünsche dir, dass du niemals unverschuldet in diese Situation kommst. Ich war noch nie in meinem Leben arbeitslos, habe immer gearbeitet und will auch arbeiten aber das, was das AA macht, ist überhaupt nicht förderlich, zumindest für mich. Schade, dass du scheinbar dich in der Situation siehst, niemals in diese Lage zu geraten.

@Lililein123

jeder kann in die situation kommen. aber dann sollte man sich schnellstens was suchen und nicht auf ein amt verlassen.

@mathias041966

Was denkst du was ich mache? Daher empfinde ich es eben auch als demütigend. Aus dem 400Euro Job hätte auch was werden können, eine evtl Vollzeitstelle aber das darf ich ja nicht machen, Bewerbungstraining 8 Wochen lang von 8-16 Uhr geht nunmal vor!!

@Lililein123

Ja, inhaltlich ist die Maßnahme schwachsinnig. Das ändert aber nichts daran, dass du da hin musst. Wer bezahlt, bestimmt die Regeln.

@Vanillachan

Du warst noch gar nicht da, und meckerst schon. Das ist nicht unbedingt die richtige EinStellung

@Lililein123

Von einem 400- € Job kannst du aber nicht leben. Und wärst auch nicht krankenversichert.

@DerHans

In meinem Beruf geht aber vieles leichter, wenn man dirketen Zugriff auf die internen Stellenanzeigen hat. Ich habe es sehr oft erlebt, dass die Stellen mit Mitarbeitern besetzt werden die schon im Haus tätig sind.

Was möchtest Du wissen?