FSK Pflicht?

5 Antworten

Das System funktioniert ganz einfach:

Zuhause:

  • Du darfst mit Einverständnis deiner Eltern (oder auch nicht) Filme mit jeder FSK anschauen, theoretisch kannst du 4 sein, und einen Film ab 18 anschauen. - passieren wird dir dabei auf keinen Fall etwas

In der Öffentlichkeit:

  • Bist du als 12 Jähriger alleine im Kino, und möchtest einen Film ab 18 schauen, wird dir das nicht genemigt. Sind deine Eltern dabei, und sie finden das Inordnung, darfst du aber nur einen Film ab 16 gucken.
  • In einer Kneipe, Eisdiele, Einkaufszentrum u.s.w. wird dir als 12-jähriger untersagt, Filme ab 16,18 zu gucken. In erster Linie weil du damit andere Leute gefährden könntest (nicht jeder möchte unbedingt beim Eis essen sehen, wie einer Person der Kopf abgehackt wird=Horrorfilm), und weil es selbst für dein Alter auch nicht gut ist.

Nun, im Kino dürfen kinder ab 6 mit begleitung der eltern in einen Film ab 12 rein, aber ein 12 jähriger sarf nicht in einen film ab 16 rein, nur mit 16 und mit 18 darf man in einen film ab 16 und ab 18. Fürs heimkino ist es wieder eine andere regek. Da dürfen eltern ihren kindern jeden Film kaufe, egal ob 0,6,12,16 oder 18. Ich bin 15 und mein vater hat mir ganz locker den film Planet Terror gekauft.niemand hat was gesagr

Die FSK ist verbindlich fuer die Zuschauer. Das Freiwillig bezieht sich auf die Einstufung durch die Filmindustrie. Es ist sicher sinnvoll, sich an die Vorgaben zu halten. Ich weiss heute noch, wie ich als 10jaehrige mal einen Gruselfilm heimlich geschaut habe!!! Ich konnte ewig nicht schlafen und fand es nicht lustig! (Was ich damals natuerlich niiie zugegeben haette.)

"Es ist sicher sinnvoll, sich an die Vorgaben zu halten." Ist es nun nur sinnvoll, oder Pflicht?

@edditler

Fuer den Jugendlichen ist es sinnvoll. Fuer die Erwachsenen, die das ermoeglichen, ist es unter Umstaenden Pflicht. Auf jeden Fall ist es Pflicht, sich als Erwachsener an die Regeln der Jugendschutzgesetze zu halten! Das kann aber auch beinhalten, dass man gemeinsam - Jugendliche mit Erwachsenen - Filme anschaut, die eigentlich noch nicht frei gegeben sind.
Fuer Kinobetreiber und TV-Stationen beispielsweise ist es immer Pflicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Altersfreigabe

@birgonia

Gemeinsam mit den FSK-Grundsätzen bildet das Jugendschutzgesetz (JuSchG) die Grundlage der Arbeit der FSK. Das Jugendschutzgesetz dient dem Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit. Es regelt u.a. Abgabe, Verkauf und Verleih von Filmen und Computerspielen. Laut JuSchG müssen Kino- und Videofilme mit einer Altersfreigabekennzeichnung versehen werden. Diese Bildträger dürfen in der Öffentlichkeit (zum Beispiel in Handel und Videotheken) nur an Kinder und Jugendliche abgegeben werden, die das gekennzeichnete Alter haben.

Privat ist das jedoch nicht im Gesetz verankert.

nE: VERBOTEN ist das nicht! Nur ins Kino kommst du nicht! Das musst du selbst entscheiden ub du meinst du könntest ih n vom Niveau her gucken!

verboten ist nur der verkauf an kinder unter dem FSK, anschauen ist nicht verboten aber nicht ratsam !

Was möchtest Du wissen?