Frontblitzer / Warnanlagen / Rundumleuchten etc. am Auto

5 Antworten

Es gibt noch eine andere Möglichkeit als die immer an und abbauen zu müssen.

Für unzulässige Leuchten gibt es lichtundurchlässige Abdeckungen die man drüberziehen kann. Ist die Abdeckung drauf ist diese Leuchte keine Leuchte sondern ein simples Karosserieteil das dann nur nicht nach aussen stehend ein Verletzungsrisiko bergen darf. Es wäre dann ja hinter dem Grill und wäre kein Problem, fraglich nur ob Du einigermassen hinter den Grill fassen kannst um die Abdeckung gut dran und ab machen zu können.

Bei diesen Kappen handelt es sich um Etwas dieser Art:

http://www.ebay.de/itm/Hella-Scheinwerfer-Abdeckkappen-Rallye-2-Stuck-Neu-/371305495715?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5673883ca3

Kannst aber auch selbst einen dicken Stoff nehmen, um den Rand Ösen machen und mit einer Schnur oder Gummiband zuziehen.

Das ist nicht erlaubt, da Du sie zwar nur auf privatem Grund benutzen möchtest, aber im Straßenverkehr die Dinger ja eingebaut bleiben. Damit würdest Du bei Kontrollen richtig Probleme bekommen, beim TÜV sowieso.

Ein Freund von mir hatte 4 Nebelschlussleuchten unter dem Auto montiert und mit dem Bremslicht gekoppelt. Sah richtig gut beim Bremsen aus und hat ihm auch viel Freude bereitet  - leider hatte die Polizei auch viel Freude bei der Kontrolle. Teures Bußgeld und Betriebserlaubnis erloschen ;((  Dabei waren die Dinger im Verkehr ausgeschaltet und nur auf dem Disco-Parkplatz an.


Hallo Paddy555555,

Deine Frage beantwortet der folgende Paragraph:


§ 49a Straßenverkehrs”Zulassungs”Ordnung - Lichttechnische Einrichtungen, allgemeine Grundsätze 

(1) An Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern dürfen nur die vorgeschriebenen und die für zulässig erklärten lichttechnischen Einrichtungen angebracht sein. Als lichttechnische Einrichtungen gelten auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel. Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsfertig sein. Lichttechnische Einrichtungen an Kraftfahrzeugen und Anhängern, auf die sich die Richtlinie 76/756/EWG des Rates vom 27. Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über den Anbau der Beleuchtungs” und Lichtsignaleinrichtungen für Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger (ABl. L 262 vom 27. 9. 1976, S. 1), die zuletzt durch die Richtlinie 2008/89/EG (ABl. L 257 vom 24. 9. 2008, S. 14) geändert worden ist, bezieht, müssen den technischen Vorschriften der Absätze 2, 5 und 6 und der Anhänge 3 bis 11 der ECE”Regelung Nr. 48 der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UN/ECE) – Einheitliche Bedingungen für die Genehmigung der Fahrzeuge hinsichtlich des Anbaus der Beleuchtungs” und Lichtsignaleinrichtungen (ABl. L 323 vom 6. 12. 2011, S. 46) entsprechen.


Denn vollständigen Paragraphen findest Du unter folgendem Link:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__49a.html

Leider vermag ich nicht zu sagen, ob hier eine Abdeckung oder das abklemmen der Blaulichter hier rechtlich zulässige Möglichkeit schafft, die Blitzer am Fahrzeug anzubringen.

Ich persönlich denke eher nicht, denn der § 49a der StVZO versagt schon die Anbringung dieser Lichter. Zudem sind ja sogar auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel ohne eigene Beleuchtung als Lichttechnische Einrichtungen anzusehen, denke umso mehr denke ich, dass dieses für die Blitzer gilt. 

Schöne Grüße

TheGrow

Was immer Du an Dein Auto anbringst, das keine generelle Zulassung für Dein Auto hat, führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis (Ausnahme: der Anbau wurde vom TÜV geprüft und freigegeben)

Sie dürfen nicht funktionieren .... Also Kabel abstecken

Also die Blitzer laufen ja über 12V Stecker, würde es reichen den einfach vom Strom zu trennen oder wie meinst du abstecken?

Sie dürfen Hald nicht funktionieren ! Du darfst sie während der Fahrt nicht einschalten können

Übernimmst du die Konsequenzen für diese falsche Behauptung?

Alles, was am Auto angebaut ist, muss funktionstüchtig sein. Und diese Leuchten dürfen weder funktionieren, noch überhaupt vorhanden sein.

Was möchtest Du wissen?