Fristlose Kündigung nach Einbruch, bekomme ich trotzdem ALG1?

5 Antworten

Das kommt auf die genauen Umstände an. Betrifft es deinen Betrieb oder deinen Arbeitsbereich (z. B. du arbeitest bei einer Sicherheitsfirma und steigst bei einem Kunden ein) ist eine Kündigung sicher gerechtfertigt. Aber da du hier nicht mehr darüber schreibst, kann dir keiner eine eindeutige Antwort geben. Entweder solltest du hier mehr Details nennen oder dich schnellstmöglich mit einem Anwalt beraten.

Hm. also ich bin der Meinung, das er dich nicht fristlos kündigen darf, da es nicht smit der Arbeit zu tun hat. Das er jetzt kein Vertrauen mehr hat ist verständllich (warum machst du so einen schei.... und zerstörst dein Leben?????)

Am besten du fragst jemanden der Ahnung hat ,ein Rechtsanwalt der Arbeitsrecht macht ,dürfte der richtige Ansprechpartner sein.Du siehst ja was du hier für Antworten bekommst ,das macht dich nur noch unsicherer.

Fristlose Kündigung: nein, aber der ohnehin befristete Vertrag wird einfach nicht verlängert. ALG1 wäre damit möglich.

Ja er kann dich kündigen weil das Vertrauensverhältnis gestört ist und es eventuelle Kunden mitbekommen könnten und deswegen deinem Chef keine Aufträge mehr geben . Wirst bestimmt ne Sperre bekommen weil es eine eigen verschuldete Kündigung ist

Was möchtest Du wissen?