Fristlose Kündigung bei Rückstand von Miete?

5 Antworten

Der Vermieter droht zu Recht. Aber er hat dir ja noch nicht gekündigt. Ist die fristlose Kündigung erst ausgesprochen und nachweislich bei dir in Schriftform eingegangen, dann kann diese Kündigung nur durch kompletten Schuldausgleich geheilt werden. Wenn du jetzt eine Miete sofort bezahlst, dann bist du immer noch mit einer Miete im Verzug. Der Vermieter kann dich wegen unpünktlicher Mietzahlung abmahnen und/oder bereits ordentlich kündigen. Eine offene Miete berechtigt den Vermieter nicht zur fristlosen und außerordentlichen Kündigung. Bitte den Vermieter um Stundung der offenen Miete um der ordentlichen Kündigung zuvor zu kommen. Die 2. Miete solltest du aber bezahlt haben.

Was dir droht, haben dir andere schon beantwortet. Ich möchte hier anmerken, sozusagen als Rat für die Zukunft, was du tun solltest wenn du nochmal in Zahlungsnot kommst (egal ob Miete, Kredit oder Rechnungen): Sprich mit dem Zahlungsempfänger - in diesem Fall dem Vermieter - rechtzeitig, bevor du in Zahlungsrückstand gerätst! Dann kann man noch viel retten, hinterher ist es zu spät.

Würde ein Mieter auf mich zukommen und sagen, dass er knapp bei Kasse ist und die nächste Miete nicht vollständig oder nicht fristgerecht zahlen kann, dann könnte man sich auf eine andere Zahlungsweise, z.B. Ratenzahlung, einigen. Zumindest wenn absehbar ist, dass die Zahlungsschwierigkeiten nur vorübergehend sind. Wenn der Mieter aber erst reagiert, wenn ich ihm bereits eine Mahnung geschickt habe oder die Kündigung ausgesprochen habe, dann wäre meine Geduld schon ausgereizt und es gäbe kein Zurück mehr.

  • 2 Mieten Rückstand = fristlose Kündigung möglich.
  • 1 Miete Rückstand (mehrmals) fristgerechte Kündigung.

Such es dir aus. Zahlst du jetzt nur eine Miete Rückstand, dann wäre für mich als Vermieter das Vertrauensverhältnis zu dir so gestört, dass ich dir in jedem Falle kündigen würde. Manch ein Vermieter kommt selbst in finanzielle Schwierigkeiten durch Mieter wie dich. Vor allem dann, wenn durch die Mieteinnahmen andere Finanzierungen oder Verpflichtungen bedient werden.

Eine fristlose Kündigung wegen Mietrückstand kann nur durch Zahlung des kompletten Rückstandes abgewendet bzw. unwirksam gemacht werden.

Eine evtl. gleichzeitig fristgerechte Kündigung bleibt allerdings wirksam.

beste aller antworten, dh

wenn du die nächste Miete nicht zahlst dann ja. Er kann dir auch eine Abmahnung schreiben wegen zahlungsverzug. du hast die Miete zum genannten Tag im MV zu überweisen. Auch dann kann er aus dem Grund ebenfalls kündigen. 

Was möchtest Du wissen?