Freund hat 2 Nachnamen...darf ich beide annehmen, wenn wir heiraten?

4 Antworten

Bürgerliches Gesetzbuch - § 1355 / Ehename

(4) Ein Ehegatte, dessen Name nicht Ehename wird, kann durch Erklärung gegenüber dem Standesbeamten dem Ehenamen seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Erklärung über die Bestimmung des Ehenamens geführten Namen voranstellen oder anfügen. Dies gilt nicht, wenn der Ehename aus mehreren Namen besteht. Besteht der Name eines Ehegatten aus mehreren Namen, so kann nur einer dieser Namen hinzugefügt werden. Die Erklärung kann gegenüber dem Standesbeamten widerrufen werden; in diesem Falle ist eine erneute Erklärung nach Satz 1 nicht zulässig. Die Erklärung und der Widerruf müssen öffentlich beglaubigt werden.

Bezüglich dessen besteht die Möglichkeit bei der Ehe den Namen des Mannes anzunehmen und seinen eigenen anzuhängen. Bei Doppelnahmen bleibt es dabei in der bestehenden Folge. Auch kann man wählen welchen Namen man künftig führen möchte aber bei der Namensgestaltung bleibt bestehendes wie gehabt. Bei einer normalen Hochzeit gehen an dich beide Namen über oder du hängst deinen Nachnahmen an beide an. z.B.: Müller Meyer - Schmitz

ja kalr darfst du oder kannst auch aussuchen welchen du nimmst

Nein. Darf sie nicht. Wenn der Freund einen Doppelnachnamen hat muss sie den auch annehmen!

@strawberry49

ich glaube Mama899 hat Recht...mir wurde sowas nämlich auch schonmal gesagt..naja ich dachte einer wäre vllt mal in der selben Situation gewesen. Dann werden wir halt demnächst mal am Standesamt nachfragen :)

@mxmxmx

Gab es hierzu mittlerweile eine Lösung? Ich habe das gleiche Problem :-/

Nur den Doppelnachnamen.

Was möchtest Du wissen?