Fremde Blogartikel auf eigenem Blog wiederverwenden?

6 Antworten

Du kannst nicht einfach fremde Artikel auf Deinem Blog veröffentlichen. Hol Dir das schriftliche Einverständnis des Urhebers.

das war mir so schon klar ;) welche möglichkeiten exisiteren, sodass es urherberrechtlich bedenkenlos ist...anführen der quelle etc?

@MrG00gle

welche möglichkeiten exisiteren, sodass es urherberrechtlich bedenkenlos ist

Den Urheber um seine explizite Erlaubnis fragen. Sonst nichts!

anführen der quelle etc?

nein!

Grundsätzlich darf nach deutschem Urheberrecht ein Kunstwerk (und als solches gilt ein Text) nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung seines Schöpfers oder eines anderen Rechteinhabers (Verlag, Redaktion) öffentlich zugänglich gemacht werden. Völlig unabhängig davon, ob du den Namen des Autors korrekt nennst, was ohnehin vorgeschrieben ist. Wenn du Blog-Texte übernehmen willst, musst du dazu also die Genehmigung des Autors einholen.

Wie KuarThePirat schon richtig bemerkt hat, kannst du dazu entweder die Blogger direkt anschreiben oder du suchst dir Blogger, die ihre Texte unter "Creative Commons Lizenz" gestellt haben. Denn dann haben diese Blogger darin eingewilligt, dass ihre Texte auch von anderen veröffentlicht werden dürfen. Lies dich aber vorher genau in Creative Commons Lizenzen ein. Da kann man nämlich einiges falsch machen. http://rechtsanwalt-schwenke.de/creative-commons-einfach-erklaert-teil-2-wie-funktioniert-eine-creative-commons-lizenz/

Du kannst dazu andere Blogger fragen. Die sind häufig sehr zuvorkommend. Es kommt allerdings darauf an, wie viele Leser dein Blog hat, und wie viele der Blogger gewöhnlich hat. Ich zB. für nicht in jedem X-beliebigen Blog meine Texte veröffentlichen lassen.

Noch etwas zu bedenken: Du musst wegen der Suchmaschinenoptimierung aufpassen. Wenn du nicht einen "canonical tag" setzt, wird Google den Artikel sonst als "duplicate content" bewerten. (Falls du nicht weißt, was das ist: Google es mal)

Wenn du ganze Textpassagen oder gar den ganzen Eintrag übernehmen willst, dann brauchst du die Erlaubnis des Urhebers. Das kann eine persönliche Erlaubnis an dich sein, oder eine generelle, z.B. über eine Lizenz wie Creative Commons. Wenn du dich mit dem Text auseinandersetzen willst, dann ist das, was du vorhast, möglicherweise durch ein Zitat gedeckt. Aber dann muss auch ein entsprechender Beitrag von deiner Seite kommen.

Als Beispiel "Peter Petermann behauptet auf seinem Blog (Quelle): "Alle Bäume sind blau, außer die, die gelb sind". Das ist natürlich falsch, da alle Bäume gelb sind, außer denen, die rot sind. Das zeigt auch..."

Wenn die Texte nicht unter einer dafür passenden Creative-Commons-Lizenz stehen, musst du den/die UrheberIn um Erlaubnis bitten. Außerdem musst du einen Canonical-Link (wenn du nicht weißt, was das ist, einfach googlen) setzen, der auf die Originalseite verweist. Sonst werten Suchmaschinen deine Seite ab, weil sie Inhalte kopiert.

Ohne Einverständnis kann das ins Auge gehen. Auch Google erkennt kopierte Texte und wertet Seiten mit "geklautem" Inhalt ab.

Was möchtest Du wissen?