Freistehende Häuser zum Kaufen ohne Grundstück?

4 Antworten

Du kannst das Haus sicherlich auch ohne Grundstück kaufen, doch wo möchtest Du es hinstellen? Du könntest eine Lagerhalle mieten und dort die Einzelteile verwahren.

Nochmal, das Haus ist ein Fertighaus. Das heißt das Haus wird von einer Firma gebaut und anschließend verkauft. Schlussendlich wird nur das Haus verkauft ohne das Grundstück. Welche Nachteile entstehen dadurch?

@DennisWeber
Welche Nachteile entstehen dadurch?

Eigentlich keine. Das wäre die gleiche Situation, wenn du dein Haus von einer Baufirma errichten lässt. Es gibt natürlich Bauträger, welche zuvor auch in Eigenregie Grundstücke kaufen und diese zusammen mit einem Haus dir dann „schlüsselfertig“ errichten. Dies ist aber in der Regel teurer, weil ein Bauträger auch mehr Aufgaben übernimmt.

@DennisWeber

Das Haus wird höchstens vorgefertigt und in Einzelteilen geliefert und vor Ort auf einem passenden Grundstück zusammengefügt. Ein ganzes Haus kommt auf keinen LKW und dann handelt es sich auch um einen Preis mit Ausstattungen, die Keiner haben möchte. Das Grundstück musst Du stellen und dann hast Du innerhalb kurzer Zeit ein fertiges Haus darauf stehen. Für den Keller wirst Du sorgen müssen, wenn Du denn einen möchtest.

Das du dich verpflichtest, ein Haus zu kaufen, aber das Grundstück dafür natürlich stellen musst. Ist ja auch klar, weil der Hausbauer nicht gleichzeitig sich für dich auf Grundstückssuche macht.

Ja das ist einleuchtend, Aber Nehmen wir an ich kaufe mir das Haus für 300k€. Dann kann der Besitzer des Grundstückes sagen das er in 6 Monate das Haus abbauen werde und ein neues verrichten werde, ist das möglich?

@DennisWeber

Dies ist korrekt. Fertighäuser werden sowieso im Werk weitgehend „fertig“ gebaut und am Tag X angeliefert. Du musst also gewährleisten, dass an diesem Tag die Bodenplatte (bzw. Keller) inkl. der Anschlüsse soweit fertig ist, dass diese mit ihren Lastwägen anrücken können. Ansonsten wird es teuer für dich (Einlagerung der Gebäudeteile etc.)

@Blubblerblase

lol... nein "Unsinn". Ein Haus wird natürlich auf ein Grundstück gebaut welches einem gehört bzw. gekauft hat!

@AchIchBins

Wenn du keine Ahnung hast, sag doch lieber nichts. Hier gehts um Fertighäuser. Und diese kannst du sehr wohl auch ohne Grundstück erwerben. Du musst nur gewährleisten, dass am Tag X ein Grundstück vorhanden ist.

Diese Angebote richten sich an Personen, die entweder bereits ein Grundstück besitzen oder eben eines kaufen möchten um da dann das Haus vom Angebot drauf zu bauen.

Genau. Kaufen möchten. Schon mal ein Grundstück gekauft? Da muss nicht immer alles reibungslos klappen.

@Blubblerblase

Laufend kaufen wir Grundstücke, wir sind ja Bauträger. Ein Grundstück zu kaufen ist das einfachste an der Sache und hat mit der später darauf zu bauenden Immobilie erstmal nichts zu tun. Erst beim Hausbau können dann die "Probleme" (Baumängel etc.) aufkommen.

Du muss Das Haus abbauen und auf Deinem Grundstück aufbauen, oder das Grundstück auf dem es steht pachten.

Das Haus wird in einigen Monaten gebaut daher finde ich es unwahscheinlich das ich das aus

@DennisWeber

Dann kannst Du es auf Deinem Platz aufbeuen lassen und der Verkäufer kauft sich ein besseres.

Was möchtest Du wissen?