Frau will sich nicht scheiden lassen

13 Antworten

Deine Geschichte ähnelt der meinen, jedoch ist sie immer eine andere über die sich niemand rein denken kann. Meine Beschreibe ich mal so; Nach 13 Jahren Ehe musste ich die Scheidung einreichen(läuft noch immer), dazwischen lagen vier Trennungsjahre mit Unterbrechungen. Auch ich hatte Haus, einen Sohn und Stiefsohn sowie Stieftochter. Meine Frau war alle 13 Ehejahre nicht einmal in Beschäftigung außer den Haushalt den sie am Ende noch mir Überließ. Ihre Tagesordnung verlegte sich nach Uhrzeit: * 6 Uhr Kinder wecken, Frühstück für Schule(da ich schon auf Arbeit) * 6.45 Uhr wieder ins Bett legen * 10 Uhr aufstehen Haushalt erledigen * 12 Uhr Mittagsruhe * 14.30 Uhr Aufstehen und genervt mit den Kindern umgehen * 16.00 Uhr Aufgaben verteilen(Kinder voll einbezogen) * 18.00 Uhr Abendbrot, is ok * 19.00 Uhr hat sie Feierabend gehabt und sich den Fernsehabend zu gewannt Leider kann ich Dir nicht die ganze Geschichte erzählen und sicherlich habe ich auch Fehler gemacht. Doch habe ich immer Versucht einen Weg zu finden bis er vor vier Jahren bei mir endete. Ich habe regelrecht auf das erwachsen werden der Kinder gewartet jetzt sind sie 13,15 und 22. Musste viele Wege gehen, Beruflich auch andere um Haus zu behalten. Doch wurde ich so arg in die Ecke gedrungen, so das nur zwei Möglichkeiten blieben. Ich entschied mich für die zweite: Habe Priv. Ins. angemeldet, mein Haus im freien Verkauf veräußert, meiner noch Frau den Umzug finanziert mit allem was sie mitnehmen mochte und nun will sie sich nicht Scheiden lassen. Bin sogar in die selbe Stadt gezogen, aber nur der Kinder wegen! Was ich damit sagen möchte, fang neu an aber nicht mit Deiner Ex, eine Frau ändert mann nicht, mann hat sie nur sehr gut kennen gelernt. Erwarte kein Recht unserer Gemeinschaft, nur so kannst Du Dich selbst retten. Drück Dir aber die Daumen. Vielleicht hat es Dir etwas geholfen.

Versuch doch mal, ein gutes Ehebauch zu lesen. Ich empfehle : "Entdecke Deine Frau" van Gary Smalley.

http://www.buch.ch/shop/home/artikeldetails/entdeckedeinefrau/gary_smalley/ISBN3-7751-4918-X/ID15538409.html#kurzbeschreibung

Passend dazu gibt es das Buch: Entdecke Deinen Mann.

Ihr solltet alles mögliche versuchen, um doch zusammen zu bleiben.

En Tip: oft braucht der Mann nur sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern - in welche Richtung, das sollte man sich mal durchlesen.

Männer reagieren auf das Aussehen einer Frau, Frauen auf das Verhalten und Reden. Und das ist m.E. leichter zu ändern als das Aussehen.

Es gibt auch wunderbare Vorträge von Wilfried Plock; der hat viele Jahre Erfahrung als Ehebereater; der ist sehr zu empfehlen.

Gib nicht Auf!

Es ist noch nicht endgültig alles verloren.

Denk auch an Deine Kinder, die brauchen Dich! Und Deine Frau braucht Dich auch! Du bist wertvoll!

Also ich glaub bei vier Kindern - ist von ihrer Seite schon auch ne Menge gekommen!? Aber das bringt dich auch nicht weiter. Du kannst die Scheidung einreichen und du wirst auch geschieden - es dauert halt nur länger und ist aufreibender!!! Geh zum Anwalt und reich die Scheidung ein und such dir ne eigene Wohnung. Du hast auch das Sorgerecht mit deiner Frau zusammen also kannst du auch die Kinder haben und mit entscheiden. Meist behält man das mit dem Sorgerecht bei Trennung auch so bei, es sei denn es gibt Komplikationen. Das du dir aber schon einen Plan gemacht hast, dass und vermutlich auch welche zwei Kinder du mit nimmst find ich schon erstaunlich... Hast du das mit den Kindern (und eventuell auch deiner Nochehefrau mal abgesprochen). Nichts desto trotz solltest du zwar dein Ding unbedingt durchziehen (manchmal ist es einfach die beste Lösung) aber dich auch in die Lage deiner Frau zu versetzen und an das Wohl eurer Kinder zu denken!!! Ich wünsche euch viel Kraft und immer ne Minute Zeit zum nachdenken um im Interesse eurer Kinder zu handeln!!!

es gibt immer einen weg, rede ganz vernünftig mit ihr, beschreibe ihr was geschieht wenn sie nicht einwilligt, zeige ihr die konsequenzen auf und ob sie damit leben könnte....

So reden und denken Männer. Frauen wollen mit Freundlichkeit erobert werden, nicht mit Logik!

@heikephs

die ehe ist zerrüttet, mit so ner alten meckerziesel will doch keiner was zu tun haben......

@heikephs

ach du grüne neune, jetzt versteh ich, tut mir leid......

@littlehelper

Auch meckerzieseln bekommt man "wieder hin" durch Freundlichkeit und liebevolle Zuwendung. Wie's in den Wald schreit....usw.

Auch zerrüttete Ehen sind heilbar, wenn die Teilnehmer zum Vergeben bereit sind.

@heikephs

es wird immer ein sprung bleiben in der beziehung..........

Die Entscheidung ist überlegt. Es ist nicht einfach gewesen, aber ihr könnt selbstverständlich die Situation nicht objektiv einschätzen, dies verstehe ich. Aber Gründe gibt es genügend. Es liegt nicht am Aussehen. Ich kann sie gar nicht mehr sehen, mich eckelt es sogar, geschweige von anderen Sachen. Denk Ihr die Streitigkeiten bringen den Kinder etwas? Sie leiden doch darunter.

Ja natürlich. Du hast recht. Und doch ist eine Scheidung immer das schlimmere Übel.

Schade, daß es einem in unserer Gesellschaft so leicht gemacht wird, sich vor der Verantwortung zu drücken.

Du hast eine Frau geheiratet, ihr Kinder verweigert aber Vereinigung gewollt; als sie das in die eigene Hand genommen hat, hast Du sie abgestraft - wundert Dich ihre Reaktion?

Ich will Dich nicht fertigmachen, auch nicht das Verhalten Deiner Frau rechtfertigen, nur aufzeigen, daß vermutlich durch eine Änderung Deines eigenen Verhaltens der Karren noch aus dem Dreck gezogen werden könnte. Das wäre doch schön, oder?

Was möchtest Du wissen?