Französischen Scheck einlösen .......

6 Antworten

Scheck zurückschicken (ist evtl. sowieso nicht gedeckt) und auf Banküberweisung bestehen. Bei dem Betrag ist das Risiko viel zu hoch!

Würd auf Überweisung bestehen. Auslandsschecks haben auch eine längere Karenzzeit. Warfrüher mal 4 Wochen, d.h. in der Zeit kann er noch hochgehen.

Oder Konto bei einer Französischen bank in deutschland aufmachen und da abgeben

Wuerde ich sehr vorsichtig sein. Das kann auch ganz leicht ein Betrug sein. Von solchen Maschen hoert man ja oefter.

Lieber auf Ueberweisung oder Paypal bestehen.

Hast Du niemanden aus Deinem Bekanntenkreis, über dessen Konto Du den Scheck einlösen kannst? Du weißt doch, das für die Scheckeinlösung aus dem Ausland noch Gebühren anfallen, oder?

Der Scheck is glaub ich Namensgebunden, es steht zumindestens meiner drauf. Bei dem unerwartet hohen Verkaufspreis könnte ich mit GEbühren leben.

@ZiggyHempton

Wenn es kein Orderscheck ist, dürfte das keln Problem sein. Habe auch mal vor Jahren für einen Bekannten einen Scheck über mein Konto laufen lassen. War aber auch ein dt. Scheck. Die Uhr würde ich aber erst wegschicken, wenn klar ist, das der Scheck auch gedeckt ist. Das kann schon etwas dauern!

In Ebay vesteigern

Sehr produktive Antwort ! !

Was möchtest Du wissen?