Franchise trotz Insolvenz

5 Antworten

Hallo kathigini,

ganz ehrlich: ein seriöser Franchise-Geber wird sich darauf aller Wahrscheinlichkeit nach nicht einlassen. Nicht zuletzt um seine Marke zu schützen und ein Scheitern eines Franchise-Nehmers möglichst auszuschließen. Vielleicht kommt das Thema Franchising ja wieder in Frage, wenn die Privatinsolvenz irgendwann durch ist? Auf jeden Fall viel Erfolg dabei!

Als Franchisenehmer ist man selbstständiger Geschäftsmann wie jeder andere Geschäftsmann auch. Man bezahlt aber lediglich Franchisegebühren an das Unternehmen, welches einem dann Nutzungsrechte einräumt. Von daher ist es natürlich nicht möglich.

Mit Zustimmung des Treuhänders ist dies durchaus denkbar, ein normaler Franchisegeber wird sich aber darauf nicht einlassen.

Nein mit Privat-Insolvenz kann man keine Geschäfte machen, noch nicht mal einen Handy-Vertrag abschließen.

Mit Zustimmung des Treuhänders geht das.

Was möchtest Du wissen?