Fragen zum Zweitwohnsitz?

2 Antworten

Keine Angst da wird dich niemand dazu zwingen. Ich weiß zwar nicht genau wie die Wohnsituation bei dir ist, aber es ist üblich und ganz normal (weiß es von vielen Freunden und Kollegen, dass man den Studienort als Zweitwohnsitz angibt. Die meisten haben den Hauptwohnsitz immer noch bei den Eltern bzw. in der Heimat. Wenn du dich am Studienort anmeldest, einfach angeben dass des dein Zweitwohnsitz sein soll. Wenn du gefragt wirst sagst du halt, dass du jede Woche nach Hause fährst o.Ä., damit schon gerechtfertigt ist warum es dein Hauptwohnsitz ist. Viel nachweisen wirst du da nicht müssen. Beachte aber dass du für den Zweitwohnsitz ggf. Steuern zahlen musst!

Wenn beide Wohnsitze nahe beieinander liegen scheint der Vortrag mir unwiderleglich, man kehre sooft vom Uniwohnsitz zu der anderen zurück, dass diese sich letztlich als vorwiegend benutzt und damit als Hauptwohnung darstellt. Jedenfalls ist das Vorbringen (unabhängig vom tatsächlichen Wahrheitsgehalt) plausibel.

Was möchtest Du wissen?