Frage zur Unterbringung von einem Rollstuhl

3 Antworten

So ein Apparat ersetzt mir einen "Bettgalgen". Das 150.-kg schwere Fahrzeug steht nächtens neben meinem Bett und da ich linksseitig gelähmt bin kann ich dann die Aufnahme für die rechte Beinstütze zum Umdrehen nutzen. Außerdem steht mir so das Fahrzeug zum Aufstehen gleich richtig, wenn ich nachts mal raus muß.

der mieter: es gibt keine vorschriften darüber ob und wie eine wohnung für rollstühle zugänglich sein muss.

Hallo,

normalerweise der Mieter, wenn die Wohnung nicht ausdrücklich als behindertengerecht vermietet wurde.

mfg

Parhalia

vielen dank

der vermieter genehmigt nicht das abstellen im hausflur da es sich um einen elektrorollstuhl handelt (vermieter= gebäudewirtschaft)

@aljoscha54

Das ist zwar etwas traurig, aber vielleicht darf er das nicht genehmigen, da es sich bei einem Hausflur auch um einen Flucht und Rettungsweg handelt. Da gelten strenge gesetzliche Auflagen, wie breit die Durchgänge mindestens zu sein haben. :-((

falsch: "behindert" ist NICHT gleichbedeutend mit "gehunfähig"! meine gehörlose nachbarin ist NICHT auf eine ebenerdige dusche oder besondere türbreiten angewiesen: die braucht "nur" eine optisch signalisierende "klingel"=blitzlicht

@abibremer

Wir reden hier von einem E-Rollstul im Hausflur...Hausflur = Rettungs und Fluchtweg !

"behindertgerecht" heißt NICHT dass etwas "rollstuhlgerecht" ist!!.

Was möchtest Du wissen?