Frage zu Verkehrsaufnahmen veröffentlichen - erlaubt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind Personen auf den Aufnahmen zu erkennen und nicht nur Beiwerk, verstößt Du bei einer Veröffentlichung sehr wohl gegen das Persönlichkeitsrecht (Recht am eigenen Bild), wenn Du sie vor Veröffentlichung nicht gefragt hast. Es empfiehlt sich also, über das Gesicht einen schwarzen Balken zu legen oder das Gesicht zu verpixeln. Mit was für einem Aufnahmegerät die Bilder oder Filme dabei entstanden sind, ist völlig unerheblich. Für Kennzeichen gibt es die Regelung zwar explizit nicht, aber Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du sie unkenntlich machst (Datenschutz). Nachzulesen in den §§ 22 und 23 des KUG.

Vielen Dank für deine Antwort! Genau das wollte ich wissen!

Lg!

nein, das kannst du ruhig machen, es gibt reichlich Videos von der Dashcam gefilmt.

Ja schon, aber "Wo kein Kläger, da kein Richter", weißt du was ich meine? Es könnte ja sein, dass sich irgend jemand auf Youtube sieht, und dann vor Gericht zieht. :-)

Danke für die Antwort!

@Paarthurnax

Zur Sicherheit würde ich Kennzeichen schwärzen und Gesichter falls eindeutig zu erkenn auch schwärzen.

Was möchtest Du wissen?