Frage zu einem Schreiben vom Finanzamt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit diesem Schreiben kriegt man seine Papiere zuruck. Das wurde in deinem Fall wohl einfach vergessen, die beizulegen. Da wuerde ich noch ein paar Tage warten, ob es einer gemerkt hat, ansonsten nachfragen. Ich bekomme dieses Schreiben seit langen Jahren zusammen mit den Unterlagen jedes Jahr.

Nach dem Erhalt der Papiere ist die Sache bearbeitet und es dauert so ca. 6 Tage, bis man Bescheid und Geld hat (geht noch in die EDV und so). Eine schnelle Steuer dauert so 3 Wochen, das haengt auch immer davon ab, wann man es einreicht, manchmal geht es halt schneller, ein anderes Mal dauert es Monate, je nach Arbeitsaufkommen sind die mal mehr hintendran und mal recht gut in der Zeit. Auch wenn es Klaerungsbedarf gibt, dauert es laenger. Meine laengste Steuer hat fast ein Jahr gedauert.

Ein derartiges Schreiben ist schon seit langem üblich (allerdings liegen üblicherweise auch die Belege dabei).

Die Erklärung wurde bearbeitet, die Daten wurden an das Rechenzentrum übermittelt und der Bescheid wird erstellt. Bescheide werden vordatiert, um vor Absendung noch etwaige Fehler berichtigen zu können, daher die zwei bis drei Wochen, die von der Rücksendung der Belege bis zur Absendung des Bescheids vergehen.

Das bekommt man immer, wenn sie die Unterlagen schon mal in der Hand hatten. Du bekommst i.d.Regel dann deine original Quittungen und Belege zurück. Hast du denn welche mitgeschickt ? Dann sollten sie eigentlich dabei sein.

Und dann kann es trotzdem noch Wochen dauern, bis du den Bescheid bekommst.

dann saß da wohl ne Schlafmütze am Schreibtisch und frag mal wo deine Papiere sind?

Sobald deine Steuererklärung beim Finanzamt in Bearbeitung ist und die beigefügten Belege geprüft ist, erhält man diese schon vor dem eigentlichen Steuerbescheid wieder zurück. Das wird allgemein so gehandhabt von allen Finanzämtern. - Man weiß dann auch schon in etwas, dass der Bescheid und die Erstattung oder auch Nachzahlung nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Wenn, wie in deinem Fall, die eingereichten Belege allerdings nicht dem Schreiben beilagen, dann solltest du einfach telefonisch unter der im Schreiben genannten Rufnummer reklamieren, damit die Sache nachgeprüft werden kann. Irgendetwas ist dann falsch gelaufen.

Vielleicht hat der Sachbearbeiter beim Finanzamt noch sein Vesper drauf liegen! :-))

Was möchtest Du wissen?