Frage zu Arbeitslosengeld 1. Wenn man im letzten Jahr 9 Monate gearbeitet hat und im Jahr davor 3 Monate hat man trotzdem Anspruch auf ALG 1?

3 Antworten

Es zählt nicht das laufende Jahr sondern die letzten 12 Monate.

Wer in den letzten zwei Jahren 12 Monate gearbeitet hat, der hat Anspruch auf ALG.

https://www.hartz4hilfthartz4.de/arbeitslosengeld-1-voraussetzungen/

= 9 Monate im letzten Jahr  und davor 3 Monate

Sofern es die letzten drei Monate des Vorjahres waren die nicht in eine vorherige Berechnung von ALG fallen hast Du 12 Monate erreicht.

logisch nicht das laufende Jahr das hat doch erst jetzt begonnen ...

also 2018 9 Monate

2017 3 Monate

so sieht es aus

Ja in den fall hättest du Anspruch auf alg 1 wen der Anspruch der 3 Moante nicht schon abgegolten worden sind!

kann man die einfach zusammenrechnen ?

wie würden sie denn abgegolten werden ?

@ducee932

JA die werden zusamengerehcten werden!

Abgegolten wären die wen man für diesen zeitraum zb auch alg1 bekommen hätte! Also wen die 3 moante schon in der vorheriegen berechnung angerechnet worden sind und du dafür alg1 Erhalten hättest!

Man muss in den letzten 24 Monaten mindestens 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet haben, um Anspruch auf ALG 1 zu haben.

UND in bezug auf meine Frage was sagst du da?

@ducee932

"Haben Sie innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet, können Sie 6 Monate Leistungen beziehen. Haben Sie innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 16 Monate versicherungspflichtig gearbeitet, können Sie 8 Monate ALG I beziehen."

Quelle: https://www.finanztip.de/bezugsdauer-arbeitslosengeld/

@mondfaenger

ich habe nicht am stück gearbeitet

wie gesagt innerhalb der 24 MONATE dez 2016 - Dezember 2018 (24 Monate)

= 9 Monate im letzten Jahr

und davor 3 Monate

kann man die zusammenrechnen?

Was möchtest Du wissen?