Formulierung für jobwechsel in Bewerbung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Anschreiben selbst würde ich nur pauschal erwähnen, dass ich eine neue Herausforderung suche.

Der Grund für deinen Jobwechsel, bzw. deinen Wunsch hat im Anschreiben erstmal nichts zu suchen und geht auch in erster Linie noch niemanden was an.

Beim Vorstellungsgespräch wird die Frage jedoch sicher aufkommen, wieso du schon wieder wechseln möchtest. Und wie sagt man so schön - ehrlich währt am längsten. Sag einfach, dass du die Bank gewechselt hast in der Hoffnung, dass du dort deine Fähigkeiten besser einsetzen und ausbauen kannst. Jedoch hast du dann gemerkt, dass die Tätigkeitsfelder dort genauso waren und für dich nicht abwechslungsreich genug sind etc. Dann solltest du natürlich anschließend die Argumente bringen, weshalb du unbedingt diesen neuen Job möchtest, warum du meinst, dass dieser genau das Richtige für dich ist. Vor allem warum genau diese Firma die Richtige für dich ist ;)

Wollte gerade anfangen zu antworten auf diese Frage...da kommt deine Antwort! Ich hätte es nicht besser formulieren können! Und wie MaronAkane schon so schön schreibt...das hat im Anschreiben noch nix zu suchen!... Also kannst du dir über deine Antwort bei einem Vorstellungsgespräch noch reichlich Gedanken machen. Lieber SchokoTeufel ;) mach dir nicht zuviel Gedanken sondern bleibe dir und deinen Absichten treu!

@17WildCat10

Hihi, sonst bin ich immer zu langsam :) Schön, wenn man auch mal die Erste ist :D

@MaronAkane

Wow, danke für die schnellen (und hilfreichen!) Antworten!

Aber eine Zusatzfrage bleibt da noch: Ich muss ja erwähnen, was ich aktuell mache, daraus ergibt sich ja dann, dass ich erst seit ein paar Monaten hier arbeite. Ich schreibe aber trotzdem einfach "nur", dass ich eine neue Herausforderung suche, ohne näher darauf einzugehen?

@schokoteufel

Jepp. In erster Linie geht es ja nicht darum, was du gerade machst bzw. was du vor paar Monaten gemacht hast, sondern dass DU die Richtige für DIESEN JOB und DIESE FIRMA bist. Das musst du stärker argumentieren und unterstreichen als das, was du bisher gemacht hast ;)

Naja eine Formulierung ala "suche neue Herausforderung" mit dem Zusatz, dass du gerne neue Dinge lernst sollte eigentlich gut ankommen.

Du mchtest Dich beruflich verändern, da Du Deine Kenntnmisse und Erfahrungen gerne im bereich xy.. anwenden möchtest.. dich xz reizt.. ??

Was möchtest Du wissen?