Fnanzierung abgelehnt nach Zusage?

4 Antworten

Das Möbelhaus bietet grundsätzlich Finanzierung an. Offenbar wurde bei der Datenprüfung der Bank aber entschieden, dass Du nicht kreditwürdig bist. Wegen 1000 Euro finanziert man ja auch nicht....... wenn man Geld hat.

Also entweder wird der Kaufvertrag aufgelöst (Ware zurück) oder Du bezahlst die Ware in einem Rutsch. Natürlich kann man hier nochmal einen Rabatt aushandeln. Der Laden dürfte sich darauf einlassen, da er dann zumindest nicht die bereits mitgenommene Ware zurücknehmen muss. Frag halt wieviel man Dir entgegenkommen würde, wenn Du statt Stornierung des Kaufs bar bezahlst.

Wenn sie mir das zinsfrei anbieten warum sollte man das nicht nutzen? 

Naja hin wir her die Ware haben wir noch nicht da wir sie in 2 - 3 Wochen abgeholt hätten, wenn das fehlende Teil da gewesen wäre ;) 

Nun fahr ich morgen ja noch mal extra dahin um das Kaufgeschäft neu abzuschließen und das ärgert mich einfach.

Nein, ein Schadensanspruch besteht nur wenn dir tatsächlich ein Schaden entstanden ist.

Ok danke 

es kommt darauf an was man dir im Möbelhaus gesagt hat. Aber den Kredit bekommst du nicht vom Möbelhaus sondern von deren Bank. Ich würde aber schon um einen Preisnachlaß von 10% verhandeln.

Entschädigung wofür? Welcher Schaden ist dir entstanden?

Wie auch immer: Der Vertrag wurde doch bereits geschlossen und die Finanzierung unterzeichnet, oder nicht? Das kann man nicht einfach so rückgängig machen.

Ich bekomme die Möbel nicht? Bzw. Muss eine extra Fahrt auf mich nehmen um das Geld doch jetzt bar zu geben. 

Was möchtest Du wissen?