Fitnessvertrag außerordentlich kündigen?

5 Antworten

Hallo,

es kann durchaus sein, dass das Fitnessstudio auf die Einhaltung der Kündigungsfrist besteht, aus Kulanz könnte sie deinen Vertrag evtl. vorzeitig auflösen das muß aber das Studio entscheiden.Oder du findest jemand der deinen Vertrag übernimmt, wäre auch eine Möglichkeit vorzeitig aus deinem Vertrag zu kommen.

LG und viel Glück

Eine Krankheit ist i.d.R. kein Grund für eine außerordentliche Kündigung.

Viele Fitnessstudios bieten aber an, wenn man länger krank ist, den Vertrag ruhen zu lassen.

Soweit ich weiß musst du ein Atest vom arzt mit nehmen und damit zum studio gehen und kannst dich dann abmelden, du musst halt eine schwere krankheit haben bei der du kein sport machen darfst

es kommt immer auf die krankheit an. wenn du überhauot keinen sport mehr machen darfst kann das ein grund zur vorzeitigen kündigung sein.

nur "krank" reicht da nicht aus

Wegen einer vorübergehenden Erkrankung kannst du den Vertrag nicht kündigen. Der würde höchstens für die Dauer der Erkrankung ruhen. (Die Zeit würde dann hinten angehängt)

Was möchtest Du wissen?